Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Netanyahu: „Wir führen Krieg gegen diesen Virus und können ihn besiegen“

Premierminister Netanyahu kündigt neue Schritte an, um den Ausbruch des Coronavirus einzudämmen.

Der israelische Premierminister Netanyahu sagte am Samstagabend, dass andere Nationen Israels Politik zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus übernehmen und dass Israel in der Lage sein würde, die neue Herausforderung zu bewältigen und dass Israel die Coronavirus-Reaktion weltweit angeführt hat.

Er sagte auch, Israel sei in der Lage, das Coronavirus, das ein „unsichtbarer Feind“ ist, zu überwinden und die Regierung habe alle verfügbaren Mittel eingesetzt, um es zu bekämpfen.

Er betonte, dass die israelische Regierung versuchen werde, die Quarantänemaßnahmen zu verbessern und dass die Isolierung der Häuser viel strenger erfolgen werde.

Die Leute sollten aufhören zu behaupten, „es wird mir nicht passieren“ und bessere Hygiene anwenden, Umarmungen und Händeschütteln vermeiden, Husten und Niesen in den Ellbogen vermeiden, Hände mit Wasser und Seife waschen und einen Abstand von zwei Metern voneinander einhalten, drängte Netanyahu . Darüber hinaus wird Israel fortschrittliche Technologien einsetzen, um die mit Coronaviren infizierten Personen zu überwachen.

Netanyahu enthüllte Israels nächste Schritte im Kampf gegen das Virus und sagte, dass Supermärkte, Banken und Tankstellen offen bleiben würden, Restaurants, Einkaufszentren und andere Erholungsgebiete jedoch auf absehbare Zeit geschlossen bleiben würden.

Vorschulen und Kindertagesstätten werden ab Sonntag ebenfalls geschlossen und Versammlungen von mehr als zehn Personen werden verboten.

Netanyahu forderte alle israelischen Bürger zur Zusammenarbeit auf, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern und gab zu, dass die Maßnahmen nicht einfach wären und die Schaffung einer neuen Routine erforderten.

IN-Redaktion

 

Von am 15/03/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.