Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

In einem seltenen Appell an Israel warnen die VAE vor einer Annexion

Israel kann nicht erwarten, die Beziehungen zur arabischen Welt zu normalisieren, wenn es Land in Judäa und Samaria annektiert, schrieb ein Gesandter der Vereinigten Arabischen Emirate am Freitag in der Zeitung Yediot Acharonot.

Einige israelische Beamte haben die Vorstellung zurückgewiesen, dass die Anwendung der Souveränität auf jüdische Gemeinden in Judäa und Samaria sowie im Jordantal, eine diskrete Öffnung zwischen Israel und arabischen Ländern verlangsamen würde – insbesondere mit den Golfstaaten, welche die israelischen Bedenken über den Iran teilen.

In einem seltenen Appell eines arabischen Beamten an die israelische Öffentlichkeit sagte der Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Washington, Youssef Al Otaiba, der Schritt sei das, was er als „illegale Übernahme“ von Land bezeichnete, das Palästinenser für einem Staat suchen.

„Die Annexion würde – mit Sicherheit und sofort – alle israelischen Bestrebungen nach mehr Sicherheit, wirtschaftlichen und kulturellen Beziehungen zur arabischen Welt und den Vereinigten Arabischen Emiraten auf den Kopf stellen“, schrieb er in einem auf Hebräisch veröffentlichten Kommentar.

Israel unterhält keine diplomatischen Beziehungen zu den arabischen Golfstaaten, aber gemeinsame Bedenken hinsichtlich des regionalen Einflusses des Iran haben zu einem begrenzten Austausch der Beziehungen geführt. Im Mai unternahm die in Abu Dhabi ansässige Fluggesellschaft Etihad den ersten bekannten Flug einer Fluggesellschaft der VAE nach Israel, der Hilfe für die Palästinenser transportierte.

„All die Fortschritte, die Sie gesehen haben und die Einstellungen, die sich gegenüber Israel geändert haben, die Menschen, die Israel mehr akzeptieren und Israel gegenüber weniger feindlich eingestellt sind, könnten durch eine Entscheidung zur Annexion untergraben werden“, sagte Al Otaiba in einem Video das den Artikel online begleitete.

Ägypten und Jordanien sind die einzigen beiden arabischen Länder, zu denen Israel formelle Beziehungen unterhält.

Die israelische Regierung beabsichtigt, am 1. Juli mit der Debatte über die Annexion zu beginnen. Während der Schritt im Nahostplan von US-Präsident Donald Trump Unterstützung fand, sagte ein israelischer Minister am Donnerstag, dass es in dieser Frage Lücken mit Washington gebe und dass die beiden Verbündeten sich noch nicht einig seien über einer Karte der territorialen Grenzen.

Arabische und europäische Länder äußerten sich besorgt über einseitige territoriale Maßnahmen, die eine Zwei-Staaten-Lösung des Konflikts gefährden könnten.

Reuters/IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 12/06/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.