Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas warnt Israel vor militärischer Reaktion

Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum warnte Israel am Dienstag vor den Folgen der fortgesetzten Schließung der Kerem Shalom-Kreuzung zwischen Israel und Gaza.

Die Überfahrt, mit der Waren von Israel in den Gazastreifen transportiert werden, wurde am Dienstag geschlossen, als Reaktion auf die Zunahme von Brandballonangriffen auf israelische Gemeinden nahe der Grenze zum Gazastreifen.

„Unsere Leute und unsere Bewohner in Gaza haben das Recht, ihre Wut auszudrücken und ihre Stimmen wieder einer Welt zu präsentieren, die zuschaut und keine Maßnahmen ergreift, während das Leiden und die Verschärfung unserer Lebensbedingungen und humanitären Bedingungen anhalten“, sagte Barhoum.

„Die Aktivitäten der Bevölkerung und der Einsatz von Werkzeugen und Mitteln des Widerstands, um die Wut gegen die israelische Besatzung auszudrücken, um die Belagerung zu beenden, sind eine natürliche Sache und eine natürliche Folge der aggressiven Besatzungspolitik“, fuhr er fort.

In einem bedrohlichen Ton sagte Barhoum: „Die palästinensischen Widerstandsorganisationen, die niemals zustimmen werden, unseren Bewohnern in Gaza diese Situation aufzuzwingen, werden ihre Pflicht und ihre nationale, moralische und ethische Rolle gegenüber unserem Volk und die Aufgabe, seine Interessen zu wahren, nicht aufgeben.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden

Von am 12/08/2020. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.