Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Minister: Besuch der VAE-Delegierten kann sich wegen Corona verschieben

Ein erster offizieller Besuch einer Delegation der Vereinigten Arabischen Emirate in Israel, der vorläufig für den 22. September geplant ist, kann aufgrund einer drohenden Sperrung wegen des Coronavirus verschoben oder unter Einschränkungen durchgeführt werden, sagte Wissenschaftsminister Yizhar Shay (Blau und Weiß) am Freitag.

Es wird erwartet, dass die Delegierten den bahnbrechenden Abu Dhabi-Besuch der führenden israelischen und US-amerikanischen Gesandten in der vergangenen Woche erwidern, teilte eine mit der Planung vertraute Quelle mit. Israelische Beamte haben einen solchen Plan bestätigt. Die VAE haben dies noch nicht getan.

Das Coronavirus-Kabinett kämpfte am Donnerstag gegen eine Flut von Coronavirus-Infektionen und genehmigte eine nationale Sperrung. Die Sperrung wird voraussichtlich nächste Woche nach einer Abstimmung im Kabinett am Sonntag in Kraft treten.

„Anscheinend wird dieser [Delegationsbesuch der VAE] entweder verschoben oder es wird eine besondere Modalität erforderlich sein“, sagte Shay, der an der Abu Dhabi-Reise am 31. August teilgenommen hatte, und Mitglied des Coronavirus-Kabinetts ist.

„Ich gehe davon aus, dass die VAE-Delegation auch die Tatsache zu schätzen wissen, dass wir die Gesundheit der Bürger schützen und dass wir dies mit Verständnis akzeptieren werden, wenn wir gezwungen sind, die Reise zu verschieben.“

Netanyahu und der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Abdullah bin Zayed al-Nahyan, werden am Dienstag im Weißen Haus den Normalisierungsvertrag unterzeichnen.

Aus gesundheitlichen Gründen werden Netanyahu und seine Familie mit einem Exekutivjet nach Washington fliegen, getrennt von einem Verkehrsflugzeug, das für den Rest der israelischen Delegation gechartert wurde.

IN-Redaktion

 

Von am 11/09/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.