Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Anti-Netanyahu-Demonstranten stürmen die Knesset

Anti-Netanyahu-Demonstrationen entwickelten sich am Donnerstag zu einer großen Koalition, die irritierend war, als Demonstranten einen Likud-Minister außerhalb der Knesset belästigten und Blau und Weiß aufforderten, einer strengeren Regulierung zuzustimmen.

Die Polizei nahm zwei Demonstranten bei einem Vorfall fest, bei dem Likud MK Dudi Amsalem verfolgt wurde und die Demonstranten ihm zuriefen, er sei „Müll“ und „korrupt“, bis er die Sicherheit des Gebäudes des Finanzministeriums erreichte.

Die Demonstranten brachten auch Säcke mit Dünger in die Knesset und schleuderten sie ins Parlament, während sie riefen: „Dies ist das Symbol für den Gestank nach Korruption“.

Der Vorsitzende der Koalition, Miki Zohar (Likud), drohte mit einem Auseinanderbrechen der Koalition, wenn die regierungsfeindlichen Demonstrationen nicht gestoppt würden und behauptete, sie würden von der Blau-Weiß-Partei unterstützt, berichtete Arutz Sheva.

Der Bildungsminister Yoav Galant (Likud) griff Generalstaatsanwalt Mandelblit an, weil er Demonstrationen trotz der Gefahr für die öffentliche Gesundheit in der Epidemie erlaubt hatte.

„Die Welt wurde auf den Kopf gestellt“, sagte Galant.

„In einer Zeit, in der zweieinhalb Millionen Schüler wegen des Virus zu Hause eingesperrt sind, hat der Generalstaatsanwalt unter dem Druck von Blau und Weiß Massendemonstrationen von 2.000 Menschen zugelassen, als gäbe es keine Korona-Pandemie. Das ist unverschämt.“

IN-Redaktion

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 25/09/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × drei =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.