Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Georgia: 2.600 Wahl-Stimmzettel für Trump wegen angeblichem „Fehler“ ignoriert

Im US-Bundesstaat Georgia wurden Tausende von Stimmzetteln, die bei der ersten Abstimmung bei den diesjährigen Präsidentschaftswahlen ignoriert wurden entdeckt, was die Führung des ehemaligen Vizepräsidenten Joe Biden im Bundesstaat verringert.

Mehr als 2.600 Stimmzettel, die im Floyd County in Georgia abgegeben wurden, wurden aus der ursprünglichen Stimmenzahl herausgenommen und aufgrund eines angeblichen menschlichen Versprechens übersehen.

Gabriel Sterling, Manager des staatlichen Abstimmungssystems, sagte, die Tausenden von Stimmzetteln seien aufgrund eines „erstaunlichen Fehlers“ von Wahlbeamten des Landkreises ignoriert worden, die keine Stimmen von einer Speicherkarte in einem Stimmzettel-Scan-Gerät heruntergeladen hätten.

„Der Grund ist kein Ausrüstungsproblem“, sagte Sterling laut The Atlanta Journal-Constitution. „Es ist eine Person, die ihren Job nicht richtig ausführt hat.“

Die Stimmen, die während der Nachzählung gefunden wurden, sind für Präsident Donald Trump fast zwei zu eins, was Bidens Vorsprung von rund 14.000 Stimmen verringert.

Von den mehr als 2.600 Stimmen wurden 1.643 für Trump und 865 für Biden abgegeben, was Trump einen Nettogewinn von fast 800 Stimmen bescherte.

Die Trump-Kampagne sagte, die Entdeckung bestätige ihre Behauptungen, Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung im Staat zu haben.

„Jüngste Enthüllungen aus Georgiens laufender landesweiter Nachzählung haben gezeigt, dass Präsident Trumps Bedenken hinsichtlich weit verbreiteter Abstimmungsunregelmäßigkeiten absolut richtig waren, die das Biden-Harris-Team begünstigt haben“, heißt es in einer Erklärung am Dienstag.

„Der Staat Georgia darf seine Ergebnisse erst bescheinigen, wenn die Nachzählung korrekt durchgeführt wurde und die Ergebnisse korrekt sind.“

In der Kampagne wurde auch behauptet, dass Georgiens „Zustimmungsdekret“ es Staatsbeamten unmöglich gemacht habe, Unterschriften auf Stimmzetteln und Umschlägen zu überprüfen und abzugleichen.

IN-Redaktion

 

Von am 18/11/2020. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Georgia: 2.600 Wahl-Stimmzettel für Trump wegen angeblichem „Fehler“ ignoriert

  1. Pingback: Georgia: 2.600 Wahl-Stimmzettel für Trump wegen angeblichem „Fehler“ ignoriert — Israel Nachrichten – Chadashoth Israel – חדשות ישראל | German Media Watch-Blog

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.