Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Beamte aus Israel und der PA trafen sich in Ramallah

Ein israelischer und palästinensischer Beamter trafen sich am Donnerstag in Ramallah, um die erste Begegnung zwischen den beiden Seiten seit mehr als sechs Monaten zu untermauern.

„Heute habe ich ein Treffen mit der israelischen Seite abgehalten, bei dem betont wurde, dass die unterzeichneten bilateralen Abkommen diese Beziehung regeln“, sagte Hussein al-Sheikh, palästinensischer Minister für zivile Angelegenheiten, und verwies auf mehrere unterzeichnete Abkommen, darunter die von Oslo im Jahr 1993.

Laut Hussein al-Sheikh erklärte sich Israel bereit, die der Palästinensischen Autonomiebehörde geschuldeten Steuern zu übertragen, die es im Namen von Ramallah erhebt, und erklärte sich außerdem bereit, „bald“ ein weiteres Treffen abzuhalten.

Nach Angaben der offiziellen palästinensischen Nachrichtenagentur Wafa traf Hussein al-Sheikh Generalmajor Kamil Abu Rukoun, Leiter der Koordinierung der Aktivitäten der israelischen Regierung in den Palästinensischen Gebieten (COGAT) in Ramallah.

Anfang dieser Woche kündigte Hussein al-Sheikh die Wiederaufnahme der Sicherheitskoordinierung zwischen der Palästinensischen Autonomiebehörde und Israel an, nachdem er von den Israelis „schriftliche und mündliche Zusagen“ erhalten hatte.

PA-Premierminister Mohammed Shtayyeh sagte auch, dass die Palästinenser „den Kontakt mit den Israelis in finanziellen, gesundheitlichen und politischen Fragen“ wieder aufnehmen würden.

Die PA stellte die Sicherheitskoordinierungsbemühungen Anfang dieses Jahres ein, nachdem Israel Pläne angekündigt hatte, seine Souveränität auf jüdische Gemeinden in Yehudah und Shomron auszudehnen.

Dieses Projekt wurde jedoch abgebrochen, nachdem die Trump-Regierung im August bekannt gegeben hatte, dass sie einen Normalisierungsvertrag mit den Vereinigten Arabischen Emiraten abgeschlossen hatten.

Das Abkommen, bekannt als Abraham-Abkommen, umfasst auch Bahrain und wurde während einer Zeremonie im Weißen Haus im September unterzeichnet.

IN-Redaktion

 

Von am 20/11/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.