Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF warnt Gaza Bewohner vor Luftangriffen

Das israelische Militär warnte die Bewohner in drei Städten im nördlichen Gaza, ihre Häuser vor den geplanten Luftangriffen zu evakuieren.

In Telefon und SMS-Nachrichten wurden die Bewohner von Beit Lahyia, Shuja’iya und Zeitoun am frühen Mittwochmorgen aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen und sich in Sicherheit zu bringen. Auch wurden gleichlautende Flugblätter in der gesamten Region verteilt.

Aufgrund von Nachrichten die besagen, dass ein hohes Volumen von Raketen die auf Israel abgfeuert wurden aus diesen Bereichen stammen, haben die israelischen Streitkräfte geplant, Luftangriffe auf Ziele in diesen Gemeinden durchzuführen.

„Die israelische Armee will Ihnen und Ihren Familien keinen Schaden zufügen“, lautet die Botschaft. „Die Evakuierung gilt Ihrer eigenen Sicherheit. Sie sollten bis auf weiteres, nicht in die Häuser zurückkehren. Wer diese Anweisungen missachtet und nicht unverzüglich räumt, gefährdet sein eigenes Leben sowie das seiner Familien.“

Die Hamas befahl den zivilen Bewohnern der Gemeinden, die Warnungen zu ignorieren, berichtet die IDF.

Dienstag auf Mittwochnacht, hatte die IDF mindestens 39 Terrorziele, Kommando- und Kontrollzentren der Hamas-Führung angegriffen.

Seit Dienstagnachmittag, als Israel seine einseitige Einhaltung einer Waffenruhe aufgab, griff die IDF rund 100 Ziele an. Etwa die Hälfte davon waren Raketenwerfer, sowie Terror-Tunnel, Waffenlager- und Fertigungsstätten sowie verschiedenen militärische Einrichtungen.

Während der gesamten Operation Schutzlinie, wurden über 1.825 Terror bezogene Ziele im Gazastreifen getroffen, berichtet die IDF.

Mehr als 200 Palästinenser, hauptsächlich Zivilisten, wurden während der Operation getötet. Ein israelischer Zivilist wurde am Dienstag getötet, es ist der erste israelische Todesfall in diesem Konflikt.

Mindestens 20 Raketen wurden am Mittwochmorgen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert, darunter eine große Salve auf Tel Aviv, die vom Iron Dome-Raketenabwehrsystem abgefangen wurde.

Splitter von einer der abgeschossenen Raketen fiel durch das Dach eines Hauses im Süden von Tel Aviv und landeten in einem Schlafzimmer.

Seit dem Beginn der Operation vor neun Tagen, wurden mehr als 1.260 Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert, die auf Ziele im Süden, das Zentrum und den Norden des Landes gerichtet waren.

Etwa 225 Raketen wurden vom Iron Dome abgefangen, mit einer Erfolgsquote von 86 Prozent, nach der IDF.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 16/07/2014. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.