Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hollands Oberrabbiner mit Auto bedroht

Hollands Oberrabbiner Binyomin Jacobs, hat bei der Polizei eine Strafanzeige gegen zwei Männer erstattet, die ihn an einer Tankstelle bedrohten.

Jacobs, der Oberrabbiner des Interprovinziellen Rabbinat für die Niederlande, erstattete die Anzeige wie erst heute bekannt wurde in der vergangenen Woche, nachdem zwei Männer am 5. November plötzlich mit ihrem Auto in seine Richtung fuhren, um ihn einzuschüchtern.

„Ich tankte gerade mein Auto auf als ich zwei Männer bemerkte die dem Aussehen nach aus dem Naher Osten stammen, die mich aus ihrem Auto heraus beobachteten“ sagte Jacobs der Agentur JTA. „Als ich an ihrem Auto vorbeiging um an der Kasse zu zahlen, beschleunigten sie das Auto und lenkten es in meine Richtung, dabei lachen sie. Es war klar, dass sie auf mich gewartet hatten in der Absicht, mir zumindest Angst einzujagen oder etwas anzutun.“

Jacobs trägt Haredi orthodoxe Kleider, die ihn als jüdisch identifizieren.

Jacobs ‚Haus wurde in den letzten Jahren mehrmals das Ziel von Angriffen, es wurden u.a. Steine gegen die Fenster geworfen und er wurde von vor seinem Haus herumlungernden Personen bedroht.

Der letzte Angriff geschah während des israelischen Konflikt mit der Hamas in diesem Sommer, Jacobs hatte daraufhin die Polizei aufgefordert Überwachungskameras rund um sein Zuhause anzubringen.

„Die derzeitige niederländische Regierung äußert sich klar gegen Antisemitismus und das ist eine gute Sache“, sagte Jacobs.

„Während aber gefordert wird über den Antisemitismus nicht in Panik zu geraten müssen wir erkennen, dass der Antisemitismus in hohem Masse wächst. Wir berichten über jeden Vorfall, denn dies ist die einzige Möglichkeit, mit der wir das Phänomen bekämpfen können“, sagt Rabbi Jacobs.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/11/2014. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.