Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Sharon Gal: Liberman wird eines Tages Premierminister

Der Knesset-Abgeordnete Sharon Gal (Yisrael Beytenu) sagte am Sonntagabend, er sei „zuversichtlich“, dass der Vorsitzende seiner Partei, Avigdor Lieberman, eines Tages Ministerpräsident werde.

Auf einer Versammlung des Yisrael Beytenu Zentralausschuss, griff Gal die Regierung von Ministerpräsident Binyamin Netanyahu an und sagte, dass sie eine rechtsgerichtete Koalition wäre.

„Diejenigen, die heute zusehen was in Kedumim passiert – ein Angriff mit Schusswaffen auf den es keine Antwort gab und diejenigen, die die Bilder eines Golani-Soldaten sehen, der geschlagen, gedemütigt und nicht gesichert wird und alle, die in Judäa, Samaria und Jerusalem keine Bauvorhaben sehen erkennen, dass die Regierung eine rechtsgerichtete Koalition ist“, sagte Gal.

„Das ist eine Regierung der Gespräche ohne Aktionen“, fuhr er fort. „Es gibt derzeit eine wilde Aufhetzung der Menschen in der Knesset gegenüber dem Staat Israel und der israelischen Armee und deshalb bin ich sicher, dass Liberman Ministerpräsident wird.“

Am Sonntag war es Liberman selbst gewesen der die Zuversicht ausdrückte, dass die Regierung Netanyahu bald fallen würde.

Liberman sagte das er davon überzeugt ist, dass irgendwann im Jahr 2016 Neuwahlen stattfinden werden. Er forderte deshalb seine Parteimitglieder auf, sich darauf vorzubereiten.

Auch am Sonntag, sagte der Parteichef von Jesch Atid, Yair Lapid, dass er „gerochen“ habe das Neuwahlen in der Luft liegen. „Die Tage dieser Regierung sind nur noch kurz“, sagte er dem Knesset-Fernsehen. „Das was sie bisher produziert haben ist ein Grund dafür, dass sie im nächsten Jahr nicht mehr an der Macht sind.“

Sowohl Lapid und auch Liberman, haben in der Vergangenheit für den Posten des Premierminister gewetteifert und wie beide Berichten, tun sie dies auch bei der nächsten Wahl und dies ist vielleicht ihre letzte Chance.

Derzeit besteht die Regierung von Ministerpräsident Benjamin Netanyahu lediglich aus 61 Mitgliedern und viele politischen Experten glauben, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es zu einer Koalitionskrise kommen wird die den Weg für Neuwahlen frei macht.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 31/08/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.