World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Die bislang größte israelische Olympia-Delegation nimmt an den Spielen in Rio teil

Eine Delegation von 47 Athleten, die größte Delegation die Israel je zur Teilnahme an den Olympischen Spielen entsandt hat, nimmt an den Spielen in Rio teil.

Die Deligation besteht aus 47 Athleten, die in 17 verschiedenen Sportkategorien antreten werden. Die Delegation bei den Olympischen Spielen von Rio ist die größte Delegation, die Israel jemals zur Teilnahme an den Spielen entsandt hat, seit es erstmals bei den Spielen der XV-Olympiade 1952 in Helsinki teilgenommen hat.

Zum ersten Mal wird Israel in den Kategorien Golf, Triathlon, Frauen-Ringen und Mountainbike mit anderen Nationen konkurrieren. Die israelische Delegation umfasst auch 34 Trainer und ein Support-Team von weiteren 25 Personen.

Israel hat bisher insgesamt sieben Medaillen in den sieben Olympiaden gewonnen, an denen es teilgenommen hat. Die einzige Goldmedaille, wurde von dem Surfer Gal Fridman in Athen 2004 gewonnen.

Liste Medaillen Israel

Turnerin Neta Rivkin, trug die israelische Flagge bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am Freitag 5. August 2016 in das Stadion. Rivkin, eine von Israels prominentesten Athleten, ist auch eine der größten Olympia-Hoffnungen des Landes. Sie errang bei den Olympischen Spielen 2012 in London den 7. Platz in ihrer Kategorie und ist eine aus der ausgewählten Gruppe von israelischen Athleten, die an mehr als einer Olympiade teilgenommen haben.

Israeli Olympic Delegation mit Präsident Rivlin.  courtesy Israel Olympic Committee

Israeli Olympic Delegation mit Präsident Rivlin. courtesy Israel Olympic Committee

Eine weitere Olympiahoffnung, ist der Surfer Shahar Zubari. Er gewann eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. „Ich habe sehr gute Chancen und ich fühle mich gut in Form“, sagte Tzuberi der Webseite ISRAEL21c.

Turner Alex Shatilov, ist ein weiteres Highlight der Delegation. Er gewann die Goldmedaille bei den Turn-Europameisterschaften 2013 in Moskau, sowie mehrere andere Auszeichnungen. Shatilov, konkurrierte in Peking 2008 und in London 2012. Rio 2016, ist die dritte Olympiade an der er sich beteiligt.

Das israelische rhythmische Gymnastik-Team, ist auch eines von Israels Hoffnungen. Im Juli gewann das Team die Goldmedaille bei der Turn-Weltmeisterschaft in Baku, Aserbaidschan und hat sich in Wettbewerben auf der ganzen Welt ausgezeichnet.

Das israelische rhythmische Gymnastik-Team.  courtesy Israel Olympic Committee

Das israelische rhythmische Gymnastik-Team. courtesy Israel Olympic Committee

Unter den Neulingen ist die Ringerin Ilana Kratysh, sie ist die erste Israelin die in der Frauen-Ringer Kategorie teilnimmt. Der Golfer Laetitia Beck, wird auch Geschichte machen, indem er zum ersten Mal an einem Wettbewerb in einer Kategorie teilnimmt, die seit Jahrzehnten erstmals wieder bei den Spielen anwesend ist.

Israelische Sieger seit 1952:

Israelische Sieger seit 1952

Der Briefmarken-Service der israelischen Postgesellschaft, hat eine Reihe von Sondermarken zu Ehren der israelischen Athleten bei den Olympischen Spielen 2016 herausgegeben. Die Briefmarken zeigen die Kategorien Leichtathletik, Judo und Windsurfen, in denen Israel bei den vergangenen Olympischen Spielen Medaillen gewonnen hat.

stamps

Im Folgenden finden Sie eine Liste der israelischen Athleten, die an den Olympischen Spielen in Rio teilnehmen. Die Namen der Athleten, die an den vorangegangenen Spielen teilgenommen haben, sind kursiv gesetzt:

Athletics (8):
·         Tesama Moogas and Maor Tiyouri (marathon)
·         Donald Sanford (400-meter dash)
·         Dmitry Kroytor (high jump)
·         Hanna Knyazyeva-Minenko (triple jump)
·         Lonah Chemtai Korlima
·         Ageze Guadie
·         Marhu Teferi

Badminton (1):
·         Misha Zilberman

Cycling (2):
·         Shani Bloch Davidov (women’s road race)
·         Shlomi Haimy (men’s cross country)

Golf (1):
·         Laetitia Beck

Gymnastics (7):
·         Alexander Shatilov (artistic)
·         Neta Rivkin (rhythmic individual)
·         Alona Koshevatskiy, Ekaterina Levina, Karina Lykhvar, Ida Mayrin and Yuval Filo (rhythmic team)

Judo (7):
·         Golan Pollack
·         Sagi Muki
·         Ori Sasson
·         Shira Rishony
·         Gili Cohen
·         Yarden Gerbi
·         Linda Bolder

Sailing/Windsurfing (6):
·         Shahar Tzuberi
·         Maayan Davidovich
·         Gil Cohen
·         Nina Amir
·         Dan Froyliche
·         Eyal Levin

Shooting (1):
·         Sergey Richter

Swimming (7):
·         Ziv Kalontorov (50m freestyle)
·         Gal Nevo (200m individual medley)
·         Yakov-Yan Toumarkin (backstroke, individual medley)
·         Amit Ivry (100m backstroke)
·         Andrea Murez (50m and 100m freestyle)
·         Zohar Shikler (50m freestyle)
·         Keren Siebner

Synchronized Swimming (2):
·         Anastasia Glushkov and Yevgeniya Tetelbaum (synchronized swimming)

Taekwondo (1):
·         Ron Atias

Tennis (1):
·         Dudi Sela

Triathlon (1):
·         Ron Darmon

Weightlifting (1):
·         Igor Olshanetskyi

Wrestling (1):
·         Ilana Kratysh

Quelle: Außenministerium des Staates Israel

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 07/08/2016. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.