Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

World Vision bezweifelt die Höhe der Gelder die an die Hamas geflossen sein sollen

Israel beschuldigt den Direktor der Wohltätigkeitsorganisation World Vision International im Gazastreifen, Gelder der Organisation an die Hamas weitergeleitet zu haben.

Eine Sprecherin der Organisation sagt, dass es unmöglich scheint das eine derart hohe Geldsumme an die Hamas geflossen wäre.

Die Shin Bet-Sicherheitsagentur sagte letzte Woche, dass Mohammed El-Halabi gestanden hat, im Zeitraum von mehr als fünf Jahren, etwa 7,2 Millionen USD pro Jahr an die Hamas weitergeleitet zu haben. Wie die Sicherheitsagentur sagt, handelt es sich dabei um etwa 60 Prozent des gesamten Gaza-Haushalt von World Vision.

Die Sprecherin von World Vision Deutschland, Silvia Holten sagte am Montag, dass sich der Haushalt der Organisation in Gaza in den letzten zehn Jahren auf 22.500.000 USD belief. Sie sagte weiter, dass World Vision seine Operationen im Gazastreifen wegen der Ermittlungen gestoppt hat.

Israel hat el-Halabi am vergangenen Donnerstag angeklagt. Deutschland und Australien, haben daraufhin die Spenden an World Vision in Gaza ausgesetzt.

Holten sagt, es „gibt einen riesigen Unterschied in den Zahlen die von der israelischen Regierung angegeben werden und dem, was wir wissen.“

Der Sprecher des Außenministeriums, Emmanuel Nachschon sagt: „Sie [World Vision] versuchen ihre Rolle zu schmälern um zu zeigen, dass sie viel kleiner wären als sie wirklich sind“. Zwar bietet Nachschon keine Beweise fügt aber hinzu, dass el-Halabi seine Verbrechen gestanden hat.

Die Sprecherin von World Vision Deutschland Holten sagte weiter, dass das World Vision Budget alle Spenden umfasst, inklusive Sachspenden. Sie kann aber keinen detaillierten Bericht über die Ausgaben der Organisation in den letzten Jahren in Gaza vorlegen.

Holten fügte hinzu, World Vision führt strenge interne Prüfungen durch und beauftragt auch externe Prüfer von externen Unternehmen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/08/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.