Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Regavim: Araber benutzten die Feiertage für illegale Bauprojekte

Nach Angaben der Regavim-Organisation nutzten die Araber die Ferienpause, um zahlreiche illegale Bauprojekte in der Region deutlich voranzutreiben. In Judäa und Samaria sind erneut „Tatsachen auf dem Boden“ geschaffen worden, durch die Inbesitznahme von israelischem Gebiet. „Über die jüngsten Yamim Tovim konnten die Araber ihre Bauvorhaben deutlich steigern, da die israelische Überwachung der Region gering war oder gar nicht existierte“, sagt Regavim.

In Vorbereitung auf diese Möglichkeit und auf der Grundlage von Erfahrungen in der Vergangenheit, hatte der Regionalrat der South Chevron Hills ein nicht-jüdisches Kamerateam gemietet, um die Aktivitäten der Palästinenser in der Nähe der israelischen Stadt Susiya aufzuzeichnen. Im Laufe des vergangenen Monats wurden große Fortschritte erzielt und ein lokaler Auftragnehmer hat damit begonnen, eine Straße in der Nähe von Nachal Arugot in East Gush Etzion zu bauen.

„Die Durchsetzung von Bauvorschriften für palästinensische Projekte ist das ganze Jahr über lax gehandhabt worden, aber über die Feiertage haben sie gelernt, dass sie tun können was sie wollen und das ohne Folgen“, sagte Oved Arad, der Leiter der Feld Operationen von Regavim, einer Organisation die sich der Verfolgung von illegalen palästinensischen Bauprojekten widmet. „Sie wissen, dass sie die Zeit der Feiertage nutzen können um ihre Projekte voranzubringen, weil die jüdischen Vorgesetzten alle im Urlaub sind. Das System ist sehr problematisch und spiegelt den Mangel an Durchsetzung im Allgemeinen wieder.“

„Das Niveau der illegalen palästinensischen Bauprojekte in dieser Region nähert sich einem Höhepunkt, an dem wir die Kontrolle über unseren Einfluss auf vielen staatlichen Ländereien verlieren werden, weil dort die illegale Bebauung vor sich geht“, sagte Yochai Damri, Chef des Chevron Hills Regional Rates. „Diese illegalen Gebäude sind Teil der palästinensischen Strategie, einen festen Bevölkerungsgürtel von Gaza im Süden bis nach Samaria im Norden zu entwickeln und damit das Wachstum Israels zu ersticken. Wir erwarten in den kommenden Tagen eine verstärkte Aktivität der verantwortlichen Parteien, um diese Anstrengungen der Palästinenser zu stoppen.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 27/10/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf − 8 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.