World Of Judaica

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Verbesserte Beziehungen zu China sind „gut für die Bürger Israels“

Netanyahu sprach bei seinem Besuch in China von den Vorteilen, die Israel von der Annäherung an die Beziehungen zu China ernten wird, da beide Länder sich bereit erklärten, die bilaterale Zusammenarbeit in mehreren Sektoren voranzutreiben.

PM Benjamin Netanyahu mit dem chinesischen Amtskollegen Li Keqianq in Pekings Großem Saal des Volkes. Foto: Haim Zach/GPO

Im Anschluss an die Bemerkungen an die chinesischen Unternehmensleiter als Teil seines offiziellen Staatsbesuchs, vereinbarte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu am Montag mit seinem chinesischen Amtskollegen Li Keqiang, die bilaterale Zusammenarbeit mit China im Wirtschaftssektor zu erweitern.

Beide Länder haben sich verpflichtet, die Gründung einer gemeinsamen Freihandelszone voranzutreiben. Darüber hinaus, akzeptierte China Premierminister Benjamin Netanyahus Vorschlag für einen schnellen Weg für israelische und chinesische Investoren.

„Ich habe mich gerade mit 11 Firmenchefs der größten Konzerne in China getroffen und ein großer Teil von ihnen investiert in Israel und ein weiterer großer Teil von ihnen wird in Israel investieren“, sagte Netanyahu am Montag.

„Das bedeutet Arbeitsplätze, die Entwicklung von Unternehmen und eine Verbindung zu den großen chinesischen Märkten“, fuhr er fort. „Das ist gut für die Bürger Israels und für die israelische Wirtschaft.“

Die israelische Deligation war auch in der Lage, eine Vereinbarung mit China über mehrere andere Fragen zu erreichen. Darunter Arbeitnehmer aus China die in Israel arbeiten, die Zusammenarbeit in der Luftfahrtindustrie und die Gründung von gemeinsamen Wissenschafts- und Entwicklungslaboren.

Netanyahu wurde von seinem Generaldirektor Eli Groner, Wirtschafts- und Industrieminister Eli Cohen, dem israelischen Botschafter in China, Zvi Heifetz und von Technologieminister Ofir Akunis unterstützt.

 Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2017.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…



Von am 20/03/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.