Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas-Führer gesteht Entführung israelischer Teenager

Ein hochrangiger Hamas-Funktionär hat zugegeben, dass der militärische Flügel der Organisation hinter der sich im Juni ereigneten Entführung und Ermordung von drei israelischen Jugendlichen steckt.

Links nach rechts: Eyal Yifrah, Naftali Frenkel and Gil-Ad Shaer

Links nach rechts: Eyal Yifrah, Naftali Frenkel and Gil-Ad Shaer

In einem von der Tazpit News Agency veröffentlichten Video, erzählte Hamas-Sprecher Salach Al-Aruri auf einer Konferenz, die von der World Association of Muslim Scholars organisiert wurde, dass der bewaffnete Arm der Hamas, die al-Qassam-Brigaden, hinter der Entführung der israelischen Jugendlichen Naftali Fraenkel, Gilad Shaar und Eyal Yifrach steckten. Nach Angaben der Jerusalem Post, lobte Al-Aruri die „heldenhafte Aktion der Kassam-Brigaden, bei der drei Siedler in Hebron entführt wurden.“

Die Hamas-Führung, hatte zuvor jede Beteiligung an der Entführungen geleugnet. Berichte in amerikanischen und israelischen Medien hatten spekuliert, dass die Hamas entweder nicht beteiligt war oder dass die Entführung von einer Gruppe innerhalb der Hamas durchgeführt wurde.

Allerdings haben israelische Beamte lange darauf bestanden, dass die Hamas im Gazastreifen den Angriff auf die Jugendlichen bestellt und finanziert hat. Al-Aruris Aussage, scheint diese Behauptung zu bestätigen.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

Video: Tazpit News Agency

 

Von am 21/08/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.