Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Hamas: Neue Charlie Hebdo Ausgabe ist ein Plot der „zionistischen Lobby“

Die in Gaza herrschende islamistische Hamas sagt, dass die Karikatur des Propheten Mohammed auf der Titelseite der neuen Ausgabe der Satirezeitschrift Charlie Hebdo, Teil einer Verschwörung der „zionistischen Lobby“ wäre.

„Wir verurteilen die neueste Veröffentlichung von Charlie Hebdo, die mit ihren Karikaturen den Propheten Mohammed beleidigt“, sagte Hamas-Sprecher Fawzi Barhoum.

„Die Art, wie die israelischen Zeitungen sich mit Charlie Hebdo befasst haben, mit dem Segen des US-Außenministerium, ist ein klarer Beweis dafür, dass es sich um eine Verschwörung der zionistischen Lobby handelt. Diese Verschwörung zielt auf Muslime ab und ist gegen ihre Kultur und ihre Toleranz gerichtet.“

charlie hebdo neue ausgabeAuf dem Titelblatt der neuen Ausgabe von Charlie Hebdo, hält ein weinender Muhammad ein Schild mit dem allgegenwärtigen Zeichen der Unterstützung für das Satiremagazin in der Hand, auf dem „Ich bin Charlie“ steht und eine Schlagzeile auf Französisch besagt „All Is Forgiven“, es ist alles vergeben.

Die neueste Ausgabe des Satiremagazin, die am Mittwoch mit einer Auflage von 3.000.000 Exemplaren debütierte, ist die erste seit dem Terroranschlag auf die Pariser Redaktion, bei dem 12 Menschen getötet wurden.

Der Verleger sagte, es wurden bis zu 5 Millionen Exemplare in fünf Sprachen gedruckt. Das Magazin druckte in der Regel etwa 60.000 Exemplare pro Woche.

Vier Tage nach den islamistischen Morden in Paris sagte die Hamas in einer Erklärung, “ wir verurteilen die Angriffe auf das Charlie Hebdo Magazin und besteht darauf, dass der Unterschied der Meinungen keinen Mord rechtfertigt.“

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 15/01/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.