Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Lauryn Hill bricht 3 Tage vor Konzertbeginn ihre Israel Performance ab

Die US-Amerikanische R & B-Sängerin Lauryn Hill, hat ihr Konzert in Israel 3 Tage vor dem geplanten Beginn abgesagt.

Hill, die am Donnerstag ein Konzert in Rischon LeZion durchführen sollte, sagte in einer am Montagabend veröffentlichten Erklärung auf ihrer Facebook-Seite, sie habe das Konzert abgesagt weil sie nicht in der Lage wäre, auch ein Konzert im palästinensisch kontrollierten Ramallah im Westjordanland zu planen.

„Ein Konzert in den palästinensischen Gebieten zur gleichen Zeit wie unsere Show in Israel zu planen, erwies sich als eine unerfüllbare Herausforderung“, schrieb Hill.

„Ich wollte meine Live-Performance in diesen Teil der Welt bringen, um Präsenz für die Unterstützung für Gerechtigkeit und Frieden zu zeigen. Es ist sehr wichtig für mich, dass meine Einstellung nicht missverstanden wird, oder eine Quelle der Entfremdung für meine israelischen oder palästinensischen Fans darstellt. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, das geplante Konzert in Israel abzusagen und eine andere Strategie zu versuchen, um meine Musik zu ALLEN meinen Fans in der Region zu bringen.“

Der Facebook-Post wurde in 14 Stunden von fast 16.000 Leuten angeklickt.

R & B-Sängerin Lauryn Hill, wurde in den letzten Tagen von der Boykott, Divestment und Sanktions-Bewegung unter Druck gesetzt und aufgefordert, ihr Israel-Konzert abzusagen.

Der britische Rockstar Robbie Williams, hat vor wenigen Tagen trotz des Drucks vom BDS und dem ehemaligen Pink Floyd-Frontmann Roger Waters – einer der schlimmsten BDS-Aktivisten – sein Konzert in Israel erfolgreich durchgeführt.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 05/05/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.