Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Älteste Schriftrolle der „Klagelieder“ zum ersten Mal ausgestellt

Zum ersten Mal wurden Fragmente der ältesten je gefundenen Schriftrolle des biblischen Buches „Klagelieder“ in Israel gezeigt.

Die Schriftrolle würde in Qumran gefunden und wird in die Zeit von 30 v.d.Z. bis 70 n.d.Z. datiert. Dank der Unterstützung der Israelischen Antiquitätenbehörde (IAA) kann die Schriftrolle nun in der Ausstellung „An den Wassern zu Babel“ im Bible Lands Museum in Jerusalem präsentiert werden. Weil die Fragmente sehr anfällig und brüchig sind, werden sie ab Sonntag (26.06.15) nur vier Tage lang ausgestellt. Daraufhin gelangen sie wieder an ihren speziellen Konservierungsort bei der IAA.

Ministerpräsident Netanyahu betrachtet die antike Schriftrolle (Foto: GPO/Kobi Gideon)

Ministerpräsident Netanyahu betrachtet die antike Schriftrolle (Foto: GPO/Kobi Gideon)

Die Klagelieder, welche man traditionell dem Propheten Jeremias zuschreibt, liefern eine lebendige und tief bewegende Erzählung von der Zerstörung Jerusalems und der daraufhin folgenden Klage des jüdischen Volks. Jedes Jahr rezitieren Juden dieses Buch am 9. Tag des Monats Aw, um der Zerstörung des Ersten und Zweiten Tempels zu gedenken.

Am Sonntagabend (26.07.15) zeigten Mitarbeiter der Israelischen Antiquitätenbehörde Ministerpräsident Benjamin Netanyahu die 2000 Jahre alte Rolle in seinem Jerusalemer Büro.

Ministerpräsident Netanyahu sagte: „Dies ist ein wichtiger und bewegender Fund. Es ist von großer Bedeutung, dass diese Rolle am Fastentag des 9. Aw in das Büro des Ministerpräsidenten in Jerusalem, unserer geeinten Hauptstadt, gebracht wurde.

Quelle: MFA/Botschaft des Staates Israel

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 28/07/2015. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.