Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Verletzte bei Messerangriff in Jerusalem

Ein 15-jähriges israelisches Mädchen, wurde Montagnachmittag im Zuge eines versuchten Messerangriff auf dem Bar-Lev Boulevard in Jerusalem leicht verletzt. Ein 29-jähriger Mann der in der Nähe stand, erlitt einen Schock.

MDA-Sanitäter behandelten die verletzten vor Ort und transportierten sie in das Hadassah Medical Center in der Hauptstadt.

Der Terrorist wurde angeschossen und neutralisiert, er befindet in einem ernsten Zustand.

Einer ersten Untersuchung zu Folge, bemerkten Polizisten auf dem Bar-Lev Boulevard einen arabischen Mann, der ihren Verdacht erregte. Sie gingen auf ihn zu um ihn zu befragen, daraufhin zog der Araber ein Messer und versuchte die Beamten zu erstechen.

Als die Polizisten seinen Angriff abwehrten, floh der Terrorist mit dem Messer in der Hand. Die Polizisten verfolgten ihn und schossen ihm in die Beine, um ihn erfolgreich zu entwaffnen.

Das 15-jährige Mädchen wurde offenbar von Kugel-Fragmenten getroffen, die im Kampf mit dem Terroristen abgefeuert wurden, heißt es in einer Erklärung der Polizei.

Der Messerangriff erfolgte einen Tag nachdem arabische Terroristen, drei separate Terroranschläge in Hebron und Jerusalem verübt haben.

Bei den Angriffen wurden zwei IDF-Soldaten bei zwei verschiedenen Angriffen mit Schusswaffen im Bereich von Hevron verletzt und ein anderer Israeli, wurde bei einem Messerangriff auf der Barazani Straße in der Hauptstadt leicht verletzt.

 

Von am 04/01/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.