Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Auch beim diesjährigen Tel Aviv-Marathon gab es wieder mehrere Verletzte

Rund 40.000 Läufer nahmen am diesjährigen Tel Aviv-Marathon teil, der zum zweiten Mal in Folge von William Kiprono Yegon aus Kenia gewonnen wurde. Yegon schloss mit einer Zeit von 2.10.51 auf dem vollen 42,2 Kilometer Kurs.

Der Marathon startete um 7 Uhr mit 2500 Läufern zur vollen Länge über zehn Kilometer im Norden der Küstenstadt und kurz danach kamen Läufer hinzu, um am kürzeren Halbmarathon von fünf Kilometern teilzunehmen.

Läufer aus rund 60 Ländern nahmen an dem Rennen teil, der älteste Teilnehmer war im Alter von 92 Jahren. Über 350.000 Flaschen Wasser wurden für die Teilnehmer vorbereitet, zusammen mit rund 40.000 Äpfel und Bananen. Rund 4.000 Polizisten und Sicherheitspersonal, wurden über die gesamte Länge des Kurses stationiert.

Der Tel Aviv Marathon hat im Laufe der Jahre zahlreiche Opfer gefordert, so auch in diesem Jahr. Sanitäter des Magen David Adom (MDA) zusammen mit medizinischen Teams aus dem Ichilov Krankenhaus gaben den 14 Läufern medizinische Behandlung, die einen Hitzschlag erlitten oder Müdigkeit und Schmerzen in der Brust verspürten, bevor sie in das Ichilov Hospital, das Wolfson Medical Center und in das Sheba-Krankenhaus evakuiert wurden.

Während des Marathon leisteten die MDA-Teams auch medizinische Behandlung in Zelten, die über die Länge der Strecke aufgestellt wurden.

 

 

 

Von am 26/02/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.