Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Ägypten wirft Abgeordneten aus dem Parlament wegen Treffen mit dem israelischen Botschafter

Ägyptens Parlament hat einen Abgeordneten entlassen, weil der mit Israels Botschafter in Kairo ein Abendessen hatte.

Tawfik Okasha, wurde am Mittwoch mit mehr als zwei Drittel der Stimmen seines Amtes enthoben und aus dem ägyptischen Parlament entfernt.

Als Grund wurde angegeben, dass Okasha durch das Abendessen letzte Woche mit Israels Botschafter Haim Koren, eine Sicherheitsverletzung begangen und die Beziehungen zu anderen Nachbarländern beschädigt habe.

Okasha, wurde von einer bewaffneten Wache aus dem Parlamentsgebäude begleitet.

Während einer Parlamentsdebatte über das Treffen zu Beginn dieser Woche, warf ein Abgeordneter seinen Schuh auf Okasha.

Okasha ist auch eine hochkarätige TV-Persönlichkeit in Ägypten, er hatte öffentlich während seiner Show den israelischen Botschafter zum Abendessen eingeladen.

Israel ernannte Koren im September 2014 als Botschafter in Ägypten. Die israelische Botschaft war im September 2011 geschlossen worden, nachdem bei anti-israelischen Ausschreitungen Demonstranten die 8 Meter hohe Sicherheitsmauer durchbrachen und in die Botschaft eindrangen. Die Mitarbeiter der Botschaft mussten zu ihrer Sicherheit evakuiert werden.

Israel hatte die Botschaft im September 2015 wieder geöffnet und ein neuer ägyptischer Botschafter übernahm im Januar sein Amt in Israel.

 

Von am 02/03/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.