Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel macht Jagd auf ISIS-Terroristen die mit chemischen Waffen ausgerüstet sind

Israelische Geheimdienstler sind besorgt, dass eine ISIS-Terrorzelle in den südlichen Golanhöhen die an der Grenze zu Israel operiert, chemische Waffen erhalten hat.

Nach einem Bericht von Kanal-10-TV, jagen israelische Spezialkräfte die Zelle auf der syrischen Seite der Grenze. Es wird befürchtet, dass die Dschihadisten planen, die sich in ihrem Besitz befindenden chemischen Waffen zu verwenden.

Der Bericht fügte hinzu das Israel glaubt, dass die Dschihadisten die chemischen Kampfmittel nicht gegen Israel einsetzen werden, sondern gegen ihre Feinde in Syrien. ISIS führt derzeit in Syrien Krieg gegen das Assad-Regime, sowie gegen rivalisierende Dschihadisten von Al-Qaida und im Norden von Syrien, gegen die kurdische Kräfte.

Dennoch hat die Aussicht, das eine islamistische Terrorgruppe entlang der Grenzen zu Israel im Besitz von chemischen Waffen ist, natürlich ernsthafte Bedenken in Jerusalem hervorgerufen.

Das Assad-Regime sollte zwar sein chemisches Waffenarsenal unter russischer Vermittlung zerstören, aber UN-Inspektoren glauben, dass Damaskus Reserven von Nervengiften und anderen tödlichen chemischen Waffen behalten hat.

Es wurde auch immer wieder befürchtet, dass Dschihadisten chemische und sogar biologische Waffen aus den von ihnen angegriffenen ehemaligen Depots der syrischen Armee entwendet haben könnten.

 

Von am 27/04/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.