Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Londoner Ex-Bürgermeister vergleicht die Europäische Union mit Nazi-Deutschland

Der ehemalige Bürgermeister von London und glühender „Brexit“-Fan Boris Johnson, verglich am Wochenende die Europäische Union mit Nazi-Deutschland.

Ein Referendum über den vorgeschlagenen „Brexit“ – für den britischen Austritt aus der Europäischen Union – ist für Juni vorgesehen. Die Anhänger beider Seiten, für den Brexit und diejenigen die in der EU bleiben wollen, sind gleichmäßig aufgeteilt.

Das Referendum, dass Fragen von Einwanderung und Multikulturalismus, Globalismus und das Wirtschaftswachstum berührt, hat nicht nur das Land und die politischen Verbündeten geteilt, sondern auch Parteimitglieder gegeneinander aufgebracht.

Im Gespräch mit dem Telegraph, wetterte Johnson gegen die EU und beschuldigte deren Politiker einen europäischen Superstaat zu schaffen, der mit dem alten Rom, Frankreich unter der Diktatur Napoleons und mit Nazi-Deutschland zu vergleichen wäre.

„Napoleon, Hitler und verschiedene andere Leute versuchten dies auch und es endet tragisch“, sagte Johnson. „Die EU ist ein Versuch, dies durch verschiedene Methoden zu erneuern.“ Daraus resultiere ein massives Demokratiedefizit.

Johnson ging bei dem Nazi-Vergleich noch einen Schritt weiter und sagte, dass mit der Einführung des Euro – den das Vereinigte Königreich nicht angenommen hat – die Europäische Union die deutsche Kontrolle über den Kontinent noch gefördert habe.

„Der Euro hat sich zu einem Mittel entwickelt mit dem Deutschland in der Lage ist, einen absolut unschlagbaren Vorteil über die gesamte Euro-Zone zu gewinnen.“

Die EU habe katastrophale Fehler begangen. Das habe Spannungen zwischen den Mitgliedsstaaten verstärkt. Deutschland sei dadurch mächtiger geworden, habe die italienische Wirtschaft „übernommen“ und Griechenland „zerstört.“

„Dies ist aber auch eine Chance für das britische Volk die Helden von Europa zu sein und als Stimme der Mäßigung und des gesunden Menschenverstandes zu handeln. Und meiner Ansicht nach, etwas zu stoppen, das außer Kontrolle geraten ist“, fügte Johnson hinzu.

 

Von am 15/05/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.