Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Italienischer Politiker über den muslimischen Bürgermeister von London: Wann wird er sich in die Luft sprengen?

Ein Witz des italienischen Politiker Beppe Grillo, über Londons neuen Bürgermeister Sadiq Kahn von der Labour-Partei, hat harsche Kritik ausgelöst.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan.

Londons Bürgermeister Sadiq Khan.

Grillo, der Italiens zweitgrößte politische Partei leitet, machte den Witz über den politischen Aufstieg des „Bangladeshi Khan“, einem in Großbritannien geborene Muslim, dessen Familie ursprünglich aus Pakistan stammt und der von der muslimischen Gemeinde zum neuen Bürgermeister von London gewählt wurde.

Zuerst lobte Grillo dessen Aufstieg, dann fügte hinzu: „Jetzt will ich aber sehen, wenn er sich vor Westminster in die Luft sprengt.“

Grillos politische Gegner sagen, dass die Bemerkung extrem rassistisch und ein Versuch wäre, die Öffentlichkeit von internen Problemen innerhalb der M5S-Partei abzulenken – eine Anti-Establishment-Partei die von Grillo im Jahr 2009 gegründet wurde.

„Die Fünf-Sterne-Bewegung entscheidet sich jetzt für Rassismus und Fremdenfeindlichkeit“, sagte ein Abgeordneter der regierenden Demokratischen Partei (PD).

Jüngste Umfragen zeigen, dass etwa 28% der Italiener Grillos M5S Bewegung unterstützen. Die Partei liegt nur fünf Prozentpunkte von Premierminister Matteo Renzis PD-Partei entfernt, laut Financial Times.

 

Von am 16/05/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.