Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Tausende jüdische Pilger kamen zum Lag b’Omer Festival nach Tunesien

Auf der tunesischen Insel Djerba, fand auch in diesem Jahr das jüdische Pilgerfest Lag Ba’omer statt. Schätzungsweise 2.000 jüdische Besucher kamen in diesem Jahr auf die Insel, darunter etwa 50 aus Israel.

Eine große Menschenmenge versammelte sich am Mittwoch und Donnerstag letzter Woche trotz schwüler Hitze zu den Zeremonien in der 2500 Jahre alten Ghriba Synagoge, die 2002 Ziel eines Al-Qaida-Angriff war bei dem 21 Menschen getötet wurden.

Die Legende besagt, dass die Ghriba Synagoge rund 500 B.C.E. von Juden gebaut wurde, die nach der babylonischen Zerstörung des salomonischen Tempels, aus Jerusalem geflüchtet waren.

Mehrere politische und religiöse Persönlichkeiten aus Tunesien und dem Ausland, nahmen an der Eröffnungszeremonie teil.

„Tunesien ist und wird ein Land der Offenheit, Geselligkeit und Freude bleiben, trotz der Herausforderungen der Gewalt und des Hasses“, sagte Tourismusministerin Selma Elloumi.

 

Von am 31/05/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.