Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Belgien: Drei Menschen mit Machete angegriffen und verletzt

Die Polizei in Belgien hat eine Frau angeschossen und verwundet, die drei Menschen an einer Bushaltestelle in Uccle, einem Vorort von Brüssel, mit einer Machete angegriffen und verletzt hat.

Die Frau hatte die Passagiere eines Omnibus gegen 17.00 Uhr Ortszeit angegriffen, als diese in Uccle aus dem Bus ausstiegen. Bei dem Angriff wurden drei Menschen verletzt, zwei davon schwer.

Die Polizei riegelte das Gebiet ab.

Die Polizei eröffnete das Feuer und schoss die Frau in den Arm, nachdem sie die Herausgabe der Machete verweigerte und auf die Beamten losging. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus überführt.

Die Frau ist angeblich psychisch krank, und asiatischer Abstammung.

Die Umstände der Situation werden noch untersucht.

 

Von am 22/08/2016. Abgelegt unter Europa. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.