Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Marine fängt Hamas-Waffen-Schmuggler vor der Gaza-Küste ab

Offiziere der israelischen Marine offenbarten am Dienstag, dass sie ein Schiff abfangen haben mit dem versucht wurde, Waffen an die Hamas-Terroristen vom Sinai aus in den Gazastreifen zu schmuggeln.

Bei dem Vorfall, der sich vor sechs Monaten ereignete und erst jetzt zur Veröffentlichung freigegeben wurde, entdeckte die Marine ein Schiff auf hoher See von dem Behälter über Bord geworfen wurden. Die Marine signalisierte der Besatzung, damit aufzuhören. Als das Schiff die Warnung ignorierte, feuerte die Marine auf das Schiff, worauf das Schiff und seine Fracht explodierten. Die Explosion, die man in einer beträchtlichen Entfernung sehen und hören konnte, war ein Beweis dafür, dass sich tatsächlich Waffen an Bord befanden.

Eine Marine-Quelle sagte, dass die Hamas ein ziviles Fischereifahrzeug zum Schmuggelversuch benutzt hatte. Das Schiff fuhr von der Nordküste der Sinai-Halbinsel wo es die Waffen übernahm, in Richtung der Südküste von Gaza.

Kurz bevor das Schiff beschossen wurde, sprangen die Schmuggler von Bord, schwammen an die Küste und entkamen so der Gefangennahme.

 

Von am 23/11/2016. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.