Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Erekat: Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem wird den Friedensprozeß beenden

Die Trump-Administration sagt, dass die Verschiebung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem „oberste Priorität“ hätte, während die Palästinenser drohen, dass ein solcher Schritt Rückwirkungen haben würde.

Wenn der gewählte US-Präsident Donald Trump sein abgegebenes Versprechen, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen, wahr macht, wird dies der letzte Todesstoß für die gescheiterten Friedensverhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern sein, betonte die palästinensische Autonomiebehörde am Freitag.

Der palästinensische Beamte Saeb Erekat warnte, dass die Umsetzung von Trumps Versprechen alle Aussichten für den Frieden mit Israel zerstören würde, berichtete Israel Radio am Wochenende.

Erekat, der oberste palästinensische Unterhändler, machte die verschleierte Drohung einen Tag nachdem Trump angekündigt hatte, David Friedman als seinen Botschafter in Israel zu nominieren. Friedman ist ein fester Anhänger des Umzugs der US-Botschaft nach Jerusalem.

Im Gespräch mit ausländischen Journalisten sagte Erekat, Jerusalem sei ein Endstatus-Problem, das zwischen Israel und den Palästinensern verhandelt werde.

Aufeinanderfolgende US-Regierungen haben es vermieden, Jerusalem offiziell als Israels Hauptstadt anzuerkennen. Wenn Trump auf seinem Wahlkampfversprechen besteht, würde es Jahrzehnte der US-Politik ändern und möglicherweise die Muslime dazu auffordern, internationale Gerichte zu bemühen.

„Niemand sollte irgendwelche Entscheidungen treffen, die Vorurteile oder vorgezogene (Verhandlungen) betreffen können, weil dies die Zerstörung des Friedensprozesses als Ganzes sein wird“, sagte Erekat.

Unterdessen lobten Quellen in der Nähe von Premierminister Benjamin Netanyahu am Freitag Friedmans Ernennung. „Der Premierminister hat absolutes Vertrauen in den gewählten US-Präsidenten und erwartet, mit Friedman eng zusammenzuarbeiten.“

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 18/12/2016. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × eins =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.