Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Versuchter Messerangriff auf IDF-Soldaten verhindert

Am frühen Dienstagmorgen näherte sich ein arabischer Terrorist mit einem Messer einer Gruppe Soldaten der IDF, die im Bezirk Far’a von Sechem patrouillierten.

Der Terrorist schrie „All-hu Akbar“ und versuchte auf die Soldaten einzustechen. Die Soldaten warnten ihn zuvor, doch als er sich ihnen näherte und die Warnungen ignorierte, öffneten sie das Feuer. Der Terrorist wurde verletzt und verstarb später im Krankenhaus.

Palästinensische Quellen identifizierten den Terroristen als den 32-jährigen Mohammed al-Salhi.

Als der Terrorist versuchte auf die Soldaten einzustechen, feuerten andere Terroristen Schüsse ab und warfen explosive Vorrichtungen auf die IDF-Soldaten. Es gab keine Verletzten unter den Soldaten.

 

Von am 10/01/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.