Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

In einem Jahr 1.226 Schmuggelversuche nach Gaza vereitelt

Die für die Betreuung der Kerem Schalom- und Erez-Übergangspunkte von Israel nach Gaza, sowie die von der Palästinensischen Autonomiebehörde verwalteten Gebiete zuständige Behörde, hat kürzlich auf ein weiteres Rekordjahr bei Versuchen Geräte und Materialien für den Terrorismus nach Gaza zu schmuggeln hingewiesen.

Der Shin Bet (Israelische Sicherheitsbehörde) und die Crossings Authority, zusammen mit dem Koordinator der Regierungsaktivitäten der IDF in den Territorien (COGAT), der israelischen Polizei und der Steuerbehörde, kämpfen weiterhin gegen die anhaltenden Versuche, Schmuggelware in den Gaza-Streifen zu bringen.

Verschiedene Elemente haben versucht, eine breite Palette von Materialien und Ausrüstung durch die Übergangspunkte an die Hamas-Terrororganisation zu schmuggeln, welche die illegalen Einfuhren für terroristische Zwecke nutzen könnte.

Viele dieser Schmuggeloperationen haben phantasievolle Methoden angewandt, auch auf dem Seeweg und über die Post von Israel. Diese Versuche schließen das Schmuggeln von allem mit ein, von Gewehren über Munition bis zu ganzen Lastwagen.

Schmuggelversuche haben seit der Operation Protective Edge im Sommer 2014, jedes Jahr zugenommen.

Im Jahr 2016 wurden 1.226 Schmuggelversuche vereitelt, was einer Steigerung von 165 Prozent seit 2015 entspricht.

Diese Zunahme der Schmuggelversuche ist auf den erhöhten Lkw-Verkehr, eine erweiterte Liste der kontrollierten Gegenstände und eine erhöhte Abschreckung bei den LKW-Fahrern zurückzuführen, was zu einer verminderten Zusammenarbeit mit den Schmugglern führt.

Dutzende von Untersuchungen die durch den Shin Bet geführt wurden, haben zu „erheblichen Schäden“ der Schmuggleinfrastruktur in Gaza geführt, erklärte das Verteidigungsministerium.

Beispiele für Gegenstände, die während verbotener Schmuggelversuche beschlagnahmt wurden und die von den Kommandos der Hamas genutzt werden sind: Drohnen und kleine UAVs, Überwachungskameras, zerlegte Fahrzeugteile, 4X4 Motoren und Autureifen, Laser, Abseilgeräte, professionelle Tauchausrüstungen, Militärische Kleidung, Dual-Use-Fiberglas zum Bau von Terror-Tunnel, flüssige Polyester und Klebstoffe verwendet für Raketenbau, Spiralschweißen, Aluminium und Eisenrohre, Wasser-Pumpen für Terror-Tunnel, Metall-Pellets, Stahlstangen und mehrere Materialien in verschiedenen Stadien der Raketenproduktion verwendet werden.

„Der bittere Kampf der Verteidigung gegen Schmuggler hat die Stärkung terroristischer Gruppen in Gaza spürbar verlangsamt“, erklärte der General (res) Kamil Abu-Rokon, Leiter des Ministeriums für Verteidigung. „In den vergangenen Monaten haben wir bei Kerem Shalom ein neues Versand-Screening-System installiert und Technologien und neue Testmethoden hinzugefügt, die unsere Fähigkeiten im täglichen Kampf gegen die Schmuggler verstärken.“

In verwandten Nachrichten registrierte die Kreuzungsbehörde im Jahr 2016 an ihren Übergängen rund 13 Millionen palästinensische Fußgängereintritte nach Israel, 1,6 Millionen mehr als 2015.

Der Höhepunkt war im Oktober mit einem Rekord von über 55.000 täglichen Fußgängern, die für Arbeit, für den Handel, sowie für medizinische und humanitäre Behandlung nach Israel kamen.

Im Jahr 2016 stieg die Bewegung der israelischen Güter durch Kerem Shalom in den Gaza-Streifen um 13 Prozent auf 175.000 Lkw und erreichte im Laufe des Monats Oktober durchschnittlich 890 Lkw.

Diese Einfuhren beinhalteten Zement, der für den Bau bestimmt war, aber oft von der Hamas gestohlen und verwendet wird, um Tunnel und militärische Befestigungen zu bauen.

Von Aryeh Savir,
für Welt-Israel-Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 16/01/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 + sechs =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.