Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Rekord: 40.000 Läufer nahmen am Stadtmarathon in Tel Aviv teil

Die Hauptverkehrsstraßen wurden am Freitag für den Stadtmarathon in Tel Aviv gesperrt und der Verkehr auf Nebenstraßen verlegt.

An der jährlich stattfindenden Veranstaltung nahmen eine geschätzte Rekordzahl von 40.000 Läufer aus dem ganzen Land und dem Ausland teil.

Der Läufer Balata Mekonnen aus Äthiopien, gewann den vollen Marathon und überquerte die Ziellinie nach zwei Stunden und 12 Minuten.

Hunderte von Polizisten wurden eingesetzt, um die Veranstaltung zu sichern und Dutzende von Sanitätern waren auf der gesamten Strecke verteilt.

Neben der 42 Kilometer langen Hauptstrecke, gab es auch eine Halbmarathon-Route und mehrere kürzere Strecken, die von den Läufern absolviert werden konnten.

Die Veranstaltung verlief der Polizei zufolge, ohne Störungen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 03/03/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

18 − sieben =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.