Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

US-Botschafter Haley fordert vom Sicherheitsrat die Hamas zu verurteilen

Der US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, forderte am Dienstag den Sicherheitsrat auf, sich auf die Hamas und jedes Land zu konzentrieren, das die Gaza-Terrorgruppe unterstützt.

Haley schlug eine Resolution des Sicherheitsrates vor, die „Konsequenzen“ für die Unterstützung der Hamas fordert und dass die UN den Staatsoberhäupter der USA, Europa und anderer Ländern folgen sollte, um die Hamas offiziell als terroristische Organisation aufzulisten.

„Wir müssen die Hamas drängen, ihre Tyrannei über die Menschen in Gaza zu beenden“, sagte Haley. „Wir sollten die Hamas in den Entschließungen und Erklärungen des Rates verurteilen und sie als die verantwortliche Gruppe benennen, wenn Raketen aus Gaza abgefeuert werden oder wenn neue Tunnel entdeckt werden.“

„Und“, fuhr Haley fort, „wir sollten die Hamas als terroristische Organisation in einer Entschließung benennen, mit Konsequenzen für jeden der sie weiterhin unterstützt.“ Haley spezifizierte jedoch nicht, was diese Konsequenzen beinhalten.

Haley sagte weiter, dass die Hamas und nicht Israel verantwortlich für das Leiden der Bewohner in Gaza wäre.

„Israel hat die Probleme in Gaza nicht verursacht, kein einziger israelischer Siedler hat seit zehn Jahren in Gaza gelebt“, sagte sie und bezog sich auf den einseitigen israelischen Rückzug aus Gaza unter dem ehemaligen Premierminister Ariel Sharon im Jahr 2005.

„Wir alle möchten, dass die Palästinenser in Gaza die Hilfe erhalten, die sie brauchen. Aber die Verantwortung liegt bei der Hamas, der Gruppe, die Gaza tatsächlich kontrolliert.“

„Die Hamas hat beschlossen ihre Ressourcen dem Terrorismus zu widmen, anstatt zu regieren und Frieden zu erreichen“, fügte Haley hinzu.

 

Von am 21/06/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.