Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Muslime boykottieren israelisch-arabisches Kunstfestival

Auf Geheiß der Anti-Israelischen BDS-Bewegung haben sich mehrere muslimische Künstler entschlossen, die Mittelmeer-Biennale zu boykottieren. Ein israelisch-arabisches Festival, das im Norden von Sakhnin stattfindet, wo sich mehrere arabische Dörfer befinden.

Die dritte Mittelmeer-Biennale – in der 60 Künstler aus 25 Ländern, darunter Kuwait, Marokko und Algerien, ihre Werke zeigen werden – soll diese Woche eröffnet werden.

Allerdings forderten fünf muslimische Künstler, dass ihre Werke aus der Ausstellung entfernt werden und sagten, sie wollten damit ihre Solidarität mit den Palästinensern zeigen.

Belu-Simion Fainaru, einer der Kuratoren antwortete, dass ihre Entscheidung politisch motiviert und vom BDS initiert sei und darauf abzielt, Israel an jedem möglichen Ort zu boykottieren.

Fainaru verurteilte die BDS-Bewegung als eine moderne Form des Antisemitismus. „Sie versuchen den Antisemitismus in der ganzen Welt zu verbreiten, indem sie Israel schaden zufügen.“

Fainaru unterstrich die Macht der Kunst, politische Meinungsverschiedenheiten zu überschreiten und als Werkzeug für freie Rede zu dienen, was Brücken zwischen Menschen schafft.

„Ich glaube, Kunst ist über Politik erhaben und ihre wahre Macht liegt in der Schaffung von Liebe und Solidarität unter den Menschen“, sagte Fainaru.

Er betonte, dass die Kunstwerke den Arabern die im Norden Israels leben präsentiert werden, um mit Kunst einen Diskurs zu schaffen, „womit er Hass, Feindseligkeit und Boykotte bekämpft.“

Die BDS-Bewegung fördert den finanziellen, akademischen und kulturellen Boykott gegen Israel, angeblich als gewaltfreier Kampf gegen die so genannte „israelische Besatzung.“

Kritiker sagen, dass die Aktivitäten des BDS eine moderne Form des Antisemitismus sind und dass es ihr wahres Ziel ist, den Staat Israel zu zerstören.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/06/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × 3 =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.