Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel Law Center an Cloudflare: Stoppen Sie die Unterstützung für terrorgebundene Webseiten

Die US-Firma Cloudflare ist in die Kritik gekommen, weil sie weiterhin mit terroristischen Gruppen Geschäfte macht. Im Einzelnen schützt das Unternehmen immer noch Webseiten, die mit der palästinensischen Hamas-Terrorgruppe verbunden sind.

Cloudflare, ein Cyber-Security-Unternehmen, schützt und beschleunigt Webseiten. Sobald eine Website ein Teil der Cloudflare-Community ist, wird ihr Web-Traffic über das globale Netzwerk von Cloudflare weitergeleitet. Durch die Optimierung der Hamas-Website, unterstützt Cloudflare im Wesentlichen Terrorismus.

Cloudflare hatte die neo-Nazi Website „Daily Stormer“ letzten Monat nach der Gewalt in Charlottesville abgeschaltet, hat es aber versäumt, in ähnlicher Weise gegen terroristische Gruppen vorzugehen.

Das Shurat Hadin Law Center, eine israelische Menschenrechtsgruppe, hat eine Kampagne gestartet um Druck auf Cloudflare auszuüben, damit die mit Terror verbundenen Webseiten abgeschaltet werden.

Nitsana Darshan-Leitner, Präsidentin von Shurat HaDin sagte, dass das Unternehmen gesetzliche Verpflichtungen hat, die US-amerikanischen Terroristen und ausländische Terrorgruppen wie die Hamas nicht zu unterstützen.

„Das ist keine freie Entscheidung. Wir drängen das Unternehmen, das US-Recht einzuhalten“, schrieb Darshan-Leitner in einem Brief an den Cloudflare Geschäftsführer Matthew Prince. „Mit der Unterstützung der Hamas unterstützt Cloudflare Terroranschläge und macht sich für die gefährliche Gewalt die verübt wird, haftbar.“

Darshan-Leitner sagte, ihre Gruppe werde gegen Cloudflare Klage erheben, wenn sie sich nicht an das Gesetz halten.

„Es gibt keinen Unterschied zwischen der Bereitstellung von Social Media Diensten und Internetdiensten und der Bereitstellung von Geld, Waffen und Finanzdienstleistungen für eine terroristische Organisation“, sagte Darshan-Leitner, der Jerusalem Post.

Die von Cloudflare gestützte Hamas-Website ist nach den Ezzedeen al-Qassam Brigaden benannt, die zum Militärflügel der Hamas gehören und auch als Medienportal tätig sind.

Shurat Hadin hat zuvor Klagen gegen Twitter, Facebook und YouTube eingereicht und argumentiert, dass sie gegen das US-Anti-Terrorismus-Gesetz verstoßen haben, indem sie als Plattform für die Kommunikation von islamischen Terroristen dienen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 06/09/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.