Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Neffe des französischen Premierministers in Eilat niedergestochen

Berichten zufolge könnte der Angriff auf Philippes Neffe mit der Weigerung Frankreichs in Verbindung stehen, Jerusalem als Hauptstadt des jüdischen Staates anzuerkennen.

Der 25-jährige Neffe des französischen Premierministers Edouard Philippe war letzte Woche unter drei ausländischen Touristen, die von einer Bande im israelischen Ferienort Eilat am Roten Meer mit Messern angegriffen wurden, teilte die Polizei am Dienstag der hebräischen Zeitung Yediot Aharonot mit.

Ein Sprecher der Polizei in Eilat sagte, dass die Identität des Neffen nach dem Vorfall der sich am vergangenen Mittwoch ereignete, während der Befragung der Touristen offenbar worden sei. Eine Polizeipatrouille entdeckte die drei Touristen, die auf der Promenade lagen; Alle erlitten Stichwunden an ihren Unterkörpern.

Die drei verletzten wurden zur Behandlung in das Yoseftal Medical Center der Stadt evakuiert und am Freitag nach Frankreich zurückgeflogen. Die Polizei sagte, dass die geflohenen Täter offenbar Israelis seien. Das Motiv für den Angriff bleibt unklar.

Ausländische Medienberichte deuten darauf hin, dass die Messerstecherei möglicherweise mit der geplanten Veröffentlichung von drei antisemitischen Aufsätzen des verstorbenen französischen Schriftstellers und Arztes Louis-Ferdinand Destouches (alias Celine) zusammenhängt, die trotz eines Protestes der jüdische Gemeinde des Landes, von der französischen Regierung unterstützt wurden.

Andere Medien berichteten, dass der Angriff mit der Wut in Israel über Frankreichs Weigerung die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt des jüdischen Staates durch US-Präsident Donald Trump zu akzeptieren, in Verbindung gebracht werden könnte.

Von Margot Dudkevitch
für Welt Israel Nachrichten

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/01/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × eins =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.