Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel hofft auf eine Unterzeichnungs-zeremonie in Washington für den VAE-Deal bis Mitte September

Israel hofft, bis Mitte September in Washington eine Unterzeichnungszeremonie für sein Normalisierungsabkommen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten abhalten zu können, sagte ein Mitglied des Kabinetts von Premierminister Binyamin Netanyahu am Sonntag.

Diese El Al-Maschine soll am Montag in die VAE fliegen, mit der Aufschrift Salam / Peace / Shalom auf der Vorderseite des Flugzeugs. (El Al)

Der Termin für eine solche Veranstaltung könnte von hochrangigen Mitarbeitern von Netanyahu und US-Präsident Donald Trump festgelegt werden, wenn diese Beamten am Montag zu Gesprächen nach Abu Dhabi fliegen, sagte der Minister für regionale Zusammenarbeit, Ofir Akunis, gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Sender Kan.

Top Trump-Berater Jared Kushner und die anderen US-Delegierten wollten am Sonntag in Israel sein, um sich auf die Mission in den VAE vorzubereiten.

„Diese [Normalisierungs-] Vereinbarung wird voraussichtlich im September in Washington unterzeichnet“, sagte Akunis. „Das soll eines der Ergebnisse der Gespräche in den nächsten 24 Stunden in den Emiraten sein – ein Datum für die Unterzeichnung festlegen.“

Akunis fügte hinzu, dass die Netanyahu-Regierung hofft, dass die Zeremonie „vor Rosh Hashanah“ am 18. September stattfinden wird.

Israel und die VAE kündigten am 13. August an, dass sie die diplomatischen Beziehungen in einem von Trump vermittelten Deal normalisieren würden. Das Abkommen verändert die Ordnung im Nahen Osten von der Palästinenserfrage bis zu den Beziehungen zum Iran.

Am Samstag kündigte die Golfmacht an, ihren Wirtschaftsboykott gegen Israel abzuschaffen und Handels- und Finanzabkommen zwischen den Ländern zuzulassen.

Beamte aus beiden Ländern haben erklärt, dass sie eine Zusammenarbeit in den Bereichen Verteidigung, Medizin, Landwirtschaft, Tourismus und Technologie anstreben.

„Wir sprechen in der Anfangsphase von kommerziellen Deals im Wert von 500 Millionen US-Dollar, und diese werden ständig steigen“, sagte Akunis.

Solche bilateralen Geschäfte würden „trilaterale Investitionen in andere Projekte mit anderen Ländern in der Region“ zur Folge haben. Er hat diese Länder nicht genannt.

Die US-amerikanische und die israelische Delegation werden zusammen mit einem El Al-Flugzeug nach Abu Dhabi reisen, Israels erstem Direktflug zwischen Tel Aviv und der Hauptstadt der VAE.

El Al veröffentlichte Bilder des Boeing-Fluges 737-900, der die Delegierten aufnehmen wird. Das Wort „Frieden“ in Englisch, Hebräisch und Arabisch ist zu diesem Anlass außen über den Cockpitfenstern angebracht.

Reuters/IN-Redaktion

 

Von am 30/08/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.