Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Eröffnung von Botschaften auf der Tagesordnung in Abu Dhabi

Die israelische Delegation, die am Montag in Abu Dhabi gelandet ist, ist nicht nur an den Zeremonien interessiert, sondern auch auf die Normalisierung aus, die sie bekommen können, bevor eine Denormalisierung in Gang kommen kann.

Das israelische Außenministerium sagte, dass Gespräche für die VAE und Israel im Gange sind, um Botschaften auf dem Boden des jeweils anderen Landes zu eröffnen.

Eine Arbeitsgruppe traf sich am Montag in Abu Dhabi. Foto: Amos Ben-Gershom / GPO

„Beide Seiten diskutierten die Möglichkeit der gegenseitigen Eröffnung von Botschaften und der Unterzeichnung bilateraler Abkommen, um die Beziehungen zwischen den Ländern voranzutreiben“, heißt es in einer Erklärung.

Typischerweise war die andere Seite weniger lebhaft. Sie haben keine Erklärung zur Unterstützung der Idee abgegeben, aber sie haben auch keine Ablehnung ausgesprochen.

Der US-Botschafter in den VAE ist ebenfalls an den Gesprächen beteiligt, so das Ministerium.

„Wir stehen am Anfang eines historischen Prozesses und beabsichtigen, den Aufbau vollständiger Beziehungen und die Eröffnung von Botschaften in beiden Ländern so schnell wie möglich voranzutreiben, um die Zusammenarbeit zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten zu stärken“, sagte Alon Ushpiz, Direktor des Außenministeriums. Er leitet die Bemühungen.

Das Büro des Premierministers veröffentlichte am Montag eine Erklärung zu den Gesprächen in Arbeitsgruppen, zu denen Vertreter Israels, des Emirats und Amerikas gehören, zu folgenden Themen: Diplomatie; Finanzen; Luftfahrt- und Einreisevisa; Gesundheit; Kultur und Tourismus; Raumfahrt, Wissenschaft und Investitionen; Innovation und Handel.

Es folgt eine Liste der Arbeitsgruppen und der Themen, die sie diskutieren werden:

Diplomatie
* Förderung des Aufbaus uneingeschränkter diplomatischer Beziehungen;

* Eröffnung von Vertretungen und Festlegung eines vereinbarten Termins;

* Festlegung häufiger bilateraler Dialoge zwischen den Ländern zu diplomatischen und regionalen Fragen sowie nach Arbeitsgruppen;

* Ein Medienplan, der sich an die öffentliche Meinung in beiden Ländern richtet.

Finanzen
* Festlegung eines Steuerabkommens und Festlegung von Steuerregeln;

* Zusammenarbeit beim Verbot der Geldwäsche;

* Eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit und zum Dialog über Fragen im Zusammenhang mit Finanzdienstleistungen;

* Abschluss einer Investitionsschutzvereinbarung;

* Beginn einer Machbarkeitsstudie zur Erstellung eines Finanzprotokolls zwischen den beiden Ländern.

Luftfahrt und Visa
* Festlegung eines Luftverkehrsabkommens und Vereinbarung der Eröffnung von Direktflugrouten;

* Herstellung der Gegenseitigkeit in Bezug auf Visa für Besucher.

Investitionen, Innovation und Handel
* Schaffung eines wirtschaftlich-kommerziellen Rahmenabkommens zwischen den Ländern;

* Investitionen in bestimmten Sektoren, darunter (unter anderem) Energie und Hotels;

* Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung und Einrichtung eines gemeinsamen Innovationsfonds.

Gesundheit
* Strategische Zusammenarbeit in Bezug auf das Coronavirus;

* Eine Kooperationsvereinbarung zwischen Gesundheitsbehörden zur Notfallvorsorge.

Kultur und Tourismus
* Regionale Tourismuspakete in Zusammenarbeit mit Jordanien und Ägypten;

* Gemeinsame Vermarktung eines Tourismuspakets einschließlich Israel und der VAE für Touristen aus Drittländern;

* Abschluss einer Vereinbarung zur Förderung gemeinsamer Fernseh- und Kinoproduktionen;

* Eine Kooperationsvereinbarung über kulturelle Veranstaltungen;

* Interreligiöser Dialog.

Raum und Wissenschaft
* Ein Kooperationsabkommen über die zivile Raumnutzung;

* Einigung über einen Rahmen für die wissenschaftliche und technologische Zusammenarbeit in einer Reihe von Bereichen.

IN-Redaktion

 

Von am 01/09/2020. Abgelegt unter Featured. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.