Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

ISIS nennt Obama „Maulesel der Juden“

Die islamische Dschihad-Gruppe ISIS fordert ihre Anhänger auf, die Bürger der USA anzugreifen und nennt Präsident Obama ein „Maultier der Juden.“

ISIS-Sprecher Abu Muhammad al-Adnani hat eine Erklärung abgegeben die besagt, dass die Koalition im Kampf gegen die IS, die von den Vereinigten Staaten geführt wird, die „letzte Aktion der Kreuzritter“ wäre. 

„Sie werden gebrochen und besiegt, so wie alle ihre früheren Aktionen gebrochen und besiegt wurden“, sagte Adnani, nach einer englischen Übersetzung der arabischen Erklärung, die von der Geheimdienst-Gruppe SITE am Montag veröffentlicht wurde.

ISIS Anhänger sollen nicht nur US-Staatsbürger, sondern auch Franzosen, Kanadier und Australier ermorden. Sowie auch die Staatsangehörigen der anderen Länder, die sich an der Koalition beteiligen, fügte Adnani hinzu.

In direkter Ansprache an Obama sagte Adnani, „Oh Du Maulesel der Juden, heute behauptest Du dass Amerika nicht in einen Krieg auf dem Boden hineingezogen werden will. Aber, es wird hineingezogen und gezerrt werden bis zu seinem Tod und seiner Zerstörung.“

Adnani forderte auch die ISIS Rebellen auf Ägyptens Sinai-Halbinsel dazu auf, die ägyptischen Streitkräfte weiter anzugreifen und für mehr Enthauptungen zu sorgen.

Unterdessen sagte Argentiniens Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner, dass auch sie am Wochenende Drohungen von ISIS  erhalten hätte, während ihres Treffen im Vatikan mit Papst Franziskus.

Fernandez bekräftigte ihre Freundschaft mit dem in Argentinien geborenen Papst und der Tatsache, dass sie sowohl in Israel und Palästina die Gründe für die Bedrohungen gegen sie erkannt habe.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2019.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Unterstützen Sie die ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Förderspende. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 23/09/2014. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.
Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.