Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Fragen über Berichte einer von ISIS entführten jüdischen Frau

Die Israel-Nachrichten berichteten gestern über die Gefangennahme der Israelin Gillian Rosenberg, durch die Terrorgruppe ISIS.

Das Außenministeriums teilte heute mit: „Es gibt offene Fragen“ rund um die gemeldete Entführung einer kanadisch-israelischen Jüdin, die angeblich vom Islamischen Staat ISIS gefangen genommen wurde.

Über die Gefangennahme von Gillian Rosenberg, 31, die sich in den letzten Wochen kurdischen Kräften im Kampf gegen ISIS angeschloßen hatte, wurde am Sonntag berichtet. In den Medien wurde auch über mehrere andere Kämpferinnen berichtet, die ebenfalls gefangen genommen wurden.

Den Berichten zufolge, wurde Rosenberg in der vergangenen Woche von Dschihadisten in der Nähe der syrischen Stadt Kobani gefangen genommen.

Das Außenministerium erklärte am Montag, dass man „im Anschluss an die verschiedenen Berichte versucht habe, weitere Informationen zu sammeln.“ Ein Sprecher des Außenministeriums sagte Yediot, „es gibt offene Fragen rund um ihre [Rosenbergs] Gefangennahme.“

Rosenbergs Familie hat bisher das israelische Außenministeriums nicht kontaktiert, oder öffentlich um Hilfe gebeten.

Ein kurdischer Insider sagte der israelischen Tageszeitung Yediot Acharonot am Montag, dass es keine Ausländer im Kampf mit Kurden in dem Bereich gibt, in dem Rosenberg angeblich gefangen genommen wurde.

Die hebräische News-Website NRG berichtete am Montag, dass kurdische Quellen sagten, dass internationale Freiwillige nicht an Kampfeinsätzen teilnähmen. Die Quellen sagten auch, dass keine internationalen Freiwillige in Kobani gewesen sind.

Der Islamische Staat ISIS, hat auch noch nicht offiziell über die Gefangennahme von Rosenberg oder anderen Frauen berichtet.

Redaktion Israel-Nachrichten.orgZum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 01/12/2014. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

10 − sechs =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.