Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israel schickt Such- und Rettungsteams sowie Feldlazarett nach Nepal

Israel wird ein Such- und Rettungsteam und ein voll ausgestattetes Feldlazarett nach Nepal entsenden, wo sich rund 200 Israelis nach einem verheerenden Erdbeben befinden.

Die israelischen Streitkräfte werden am Sonntagabend ein Ärzteteam und Feldkrankenhaus, ein Rettungsteam mit drei Such- und Rettungshunden, sowie Rettungs- und medizinische Geräte nach Kathmandu entsenden, berichtete die Jerusalem Post.

Fast 2000 Tote hat am Samstagmorgen ein Erdbeben der Stärke 7,9 gefordert, dessen Epizentrum sich außerhalb von Kathmandu befand. Mindestens 5.000 nepalesen wurden verletzt. Das Beben und seine Nachbeben waren auch in Teilen von Indien, Bangladesch, China, der Region Tibet und Pakistan zu spüren.

Hunderte israelische Touristen haben Zuflucht im Chabad-Zentrum in Kathmandu gefunden, berichtet Chabad.org. Einige mussen medizinisch behandelt werden und gingen später zur israelischen Botschaft. Chabad Emissäre und Freiwillige gaben Nahrung für die gestrandeten Touristen aus und halfen bei der Suche nach vermissten. Das Chabad Haus, wurde durch das Erdbeben leicht beschädigt.

Nepal ist ein beliebtes Ziel für junge Israelis, nach dem Abschluss ihres Militärdienstes. „Wir versuchen, alle zu beruhigen“, sagte Chani Lifshitz, der stellvertretende Leiter von Chabad of Nepal, in einem Video das auf der Facebook-Seite von Chabad veröffentlicht wurde.

„Wir sind immer noch auf der Suche nach vermissten und wir versuchen, so schnell wie möglich mit ihnen in Kontakt zu kommen. Bis jetzt haben wir uns um eine Reihe von Verletzten gekümmert, die wir im Chabad-Haus aufgenommen haben.“

In den letzten Tagen sind rund 24 Kinder in Nepal geboren worden, die Leihmütter für israelische Paare werden aus dem Land geflogen und nach Israel gebracht werden, berichtete Ynet unter Berufung auf Israels Außenministerium.

Redaktion Israel-Nachrichten.org

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 26/04/2015. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − siebzehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.