Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

UN-Resolution: Jetzt weht die Palästinenserfahne am UN-Hauptsitz

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat eine Resolution verabschiedet, so dass der inoffiziell anerkannte sogenannte „Staat Palästina“, seine Fahne vor den Gebäuden der Organisation hissen darf.

In einer 119 zu 8 Abstimmung, mit 45 Enthaltungen genehmigte die Generalversammlung am Donnerstag die Anträge der beiden Nichtmitglieder und Beobachterstaaten, ihre Fahnen neben denen der Mitgliedstaaten zu hissen.

Die Entschließung fordert von UNO-Generalsekretär Ban Ki-Moon, diese innerhalb von 20 Tagen umzusetzen. In dieser Zeit wird Palästinenserpräsidenten Mahmoud Abbas, im UN-Hauptquartier in New York erwartet, berichtete CNN.

Riyad Mansour, der palästinensische ständige Beobachter bei den Vereinten Nationen hatte zuvor gesagt, die Aktion wäre ein weiterer Schritt bei der Verfestigung der Präsenz der palästinensischen Regierung auf der internationalen Bühne.

Die Palästinensische Autonomiebehörde, erhielt im November 2012 als Nichtmitglied den Beobachter-Status bei den Vereinten Nationen.

Am Freitag zitierte die PA-Nachrichtenagentur Wafa Abbas mit den Worten: „Der Kampf wird fortgesetzt, bis die palästinensische Flagge auch über unserer ewigen Hauptstadt Jerusalem weht.“

Samantha Power, US-Botschafter bei den Vereinten Nationen, sagte der Generalversammlung vor der Abstimmung, „[…] dass Hissen der palästinensischen Flagge außerhalb des Hauptquartier der Vereinten Nationen ist keine Alternative zur Aufnahme von Verhandlungen und wird die Parteien dem Frieden nicht näher bringen.“

Israel, die Vereinigten Staaten, Kanada und Australien haben gegen die Entschließung gestimmt, zusammen mit vier pazifischen Inselstaaten. Großbritannien enthielt sich der Stimme und mindestens 10 Mitglieder der Europäischen Union, darunter Deutschland, die Niederlande. Frankreich, Polen, Italien und Spanien waren unter den EU- Staaten, die für die Entschließung gestimmt haben.

Ron Prosor, Israels Botschafter bei den Vereinten Nationen, sagte in einer Rede vor der Generalversammlung, dass die Erlaubnis die Palästinenserflagge vor UN-Gebäuden zu hissen, ein weiterer Bestandteil des Missbrauch der Vereinten Nationen durch die Palästinenser wäre.

(c) Redaktion Israel-Nachrichten.org

 

Von am 11/09/2015. Abgelegt unter Naher-Osten. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.