Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

ISIS-Raketen aus Sinai trafen den Süden Israels

Islamische Terroristen starteten am Vorabend des Passahfestes Raketen aus dem Sinai, von denen zwei im Süden Israels landeten. ISIS hat die Verantwortung übernommen.

Ein Gewächshaus wurde beschädigt, aber es gab keine Verletzten, als am Passah-Vorabend ISIS-Raketen in Süd-Israel einschlugen. Israelische Behörden verboten den Bürgern, die Sinai-Halbinsel zu betreten.

Nach dem Raketenangriff am Montag, schlossen die israelischen Behörden die Taba-Kreuzung in den Sinai und drängten alle Bürger, nach Hause zurückzukehren.

„Das Nationale Sicherheit- und Anti-Terrorismus Bureau (NSCCTB), hat aufgrund der erhöhten Bedrohung und im Einklang mit der Zustimmung der politischen Führung und in Absprache mit dem Verteidigungsminister Avigdor Liberman und den zuständigen Behörden beschlossen, den Durchgang für israelische Staatsangehörige durch das Menachem Begin Grenz-Terminal (aka Taba Crossing) in Richtung Sinai zu sperren. Nach Passach (18. April) und vorbehaltlich der Einschätzung der Situation ist anzumerken, dass die Rückreise israelischer Staatsbürger aus dem Sinai zurück nach Israel zugelassen wird“, heißt es in der Erklärung.

In den vergangenen Monaten haben sich die terroristischen Angriffe gegen Touristen im Sinai erhöht, deshalb wurden israelische Staatsangehörige in der Provinz Sinai angewiesen, das Gebiet zu meiden.

„Das Nationale Sicherheits- und Anti-Terrorismus Bureau (NSCCTB) empfiehlt, dass Israelis die sich im Sinai aufhalten das Gebiet sofort verlassen und nach Israel zurückkehren sollen. Die Familien der Israelis die im Sinai leben werden gebeten, ihre Angehörigen zu kontaktieren und sie über die akute Bedrohung zu informieren. Es muss betont werden, dass die Israelis zu ihrem eigenen Schutz die Gegend nicht betreten dürfen. Darum werden sie gebeten, nicht an den Grenzübergang zu gehen und die Anweisungen der Behörden zu befolgen.“

Die NSCCTB veröffentlichte vor kurzem eine dringende Warnung für israelische Bürger, die auf der Sinai-Halbinsel Urlaub machten und drängte sie, die Region „sofort“ zu verlassen, wegen der Bedrohung durch ISIS-Terrorgruppen.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 10/04/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

7 + drei =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.