Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels Handel mit Indien hat sich um 2.000 Prozent erhöht

Seit der Gründung der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Indien, ist der Handel zwischen den beiden Ländern um etwa 2000 Prozent gestiegen. Wie das Zentralbüro für Statistik (CBS) mitteilt, ist der Handel zwischen den beiden Ländern von 200 Millionen Dollar im Jahr 1992 – als die Beziehungen begannen – auf 4,17 Milliarden Dollar im Jahr 2016 gestiegen.

Die Zahlen wurden am Dienstag im Vorfeld des Besuch von Indiens Premier Narendra Modi nach Israel freigegeben. Premier Modi wird für drei Tage in Israel sein und sich mit Mitgliedern verschiedener Ministerien treffen. Eine Reihe von geschäftlichen und wissenschaftlichen Vereinbarungen sollen unterzeichnet werden und Berichte in den israelischen Medien besagen, dass die Möglichkeit besteht, dass ein großes Verteidigungsgeschäft zwischen Israel und Indien abgeschlossen werden könnte.

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, wird den Indischen Premierminister Modi am Flughafen persönlich begrüßen. In einem Social Media Post schrieb Modi, „als der erste indische PM freue ich mich sehr auf diesen beispiellosen Besuch in Israel, der unsere beiden Länder und Menschen näher bringen wird.“

Der Handel zwischen den beiden Ländern konzentriert sich auf eine Reihe wichtiger Sektoren, darunter Diamanten, militärische Abwehrsysteme und landwirtschaftliche Technologien. Mehrere israelische Firmen wie Netafim und Na’an-Jain, haben in Indien einen Hauptsitz, wo sie Systeme für Tropfbewässerung und andere Wassertechniken verkaufen.

Indien hat eine der stärksten Volkswirtschaften in Asien, sie ist nach China die viertgrößte in der Welt. Indiens BIP beträgt 2,25 Billionen Dollar pro Jahr. Diese Zahl stieg im Jahr 2016 um 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert.

 

Von am 04/07/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + fünfzehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.