Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israels Exporte werden sehr bald 100 Milliarden Dollar erreichen

Israel exportierte im Jahr 2016 Waren und Dienstleistungen in Höhe von 96 Milliarden USD, dass sind 3 Prozent mehr als im Jahr zuvor – und es ist möglich, dass die Marke von 100 Milliarden Dollar in diesem Jahr überschreiten wird, sagte Wirtschaftsminister Eli Cohen in einem Interview.

Laut Cohen hat in Israel eine „neue Ära“ begonnen, in der die Nachfrage nach seinen Hightech-Produkten und Dienstleistungen weiterhin das Wachstum der Wirtschaft vorantreibt.

„Israel ist führend in der Technologie und das hilft uns, unsere Stellung in der Welt in vielen Bereichen zu erweitern“, sagte Cohen. „Die Welt hat sich verändert, die Volkswirtschaften haben sich verändert und das hat sich zum Nutzen für Israel ausgewirkt. Darüber hinaus verwandelt sich die Welt, die einst auf arabisches Öl angewiesen war, in eine Welt, die auf Technologie angewiesen ist. In dieser neuen Weltwirtschaft ist Israel ein wichtiger Akteur, der die wirtschaftliche Stärke Israels heute nachweisen kann.“

Cohen machte die Kommentare anlässlich des Besuchs des indischen Premierminister Narendra Modi in Israel in dieser Woche. Israel und Indien sind große Handelspartner; Israel produziert viele Technologien die für Indien wichtig sind, wie die Agrar-, Wasser- und Verteidigungstechnologie. Während Indien mit fast einer Milliarde Menschen einen riesigen Markt für Israel darstellt, um zu exportieren.

Der Israel-Indien Handel beträgt rund 4 Milliarden USD, aber Cohen ist zuversichtlich, dass die Zahl noch wachsen kann. „Unsere Bindungen zu den Großmächten in der Welt sind nicht zufällig; Sie werden durch die Tatsache unterstützt, dass Israel in vielen Bereichen ein Innovator ist“, sagte Cohen.

 

Von am 06/07/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.