Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Microsoft baut neuen Firmenhauptsitz in Israel

Microsoft plant, einen 43.000 Quadratmeter großen Firmen-Haupsitz in Israel zu bauen – der größte des Unternehmen in der Welt. Der Hauptsitz wird alle israelischen Firmensitze von Microsoft an einem Ort in Israel zusammenbringen, darunter auch mehrere Forschungs-, Entwicklungs- und Vertriebszentren.

Das neue Zentrum soll in Herzliya gebaut werden, wo sich derzeit einige Firmensitze befinden. Das Unternehmen hat angekündigt, dass die Gebäude auf dem Campus eine fortschrittliche Umwelt- und Kommunikationstechnologie aufweisen werden.

Zum Beispiel wird jede Etage einen Bereich für Angestellte zur Verfügung stellen, um Obst und Gemüse zu pflanzen und das gesamte Gebäude wird mit automatischen Sensoren ausgestattet, die Lichter und Klimaanlage ein- und ausschalten, wenn die Angestellten in die Zimmer eintreten oder diese verlassen.

Der Campus wird auch ein neues Besucherzentrum mit der Firmengeschichte und den von ihr entwickelten Produkten und Technologien enthalten – einige davon in israelischen F & E-Zentren. Der Campus wird im Jahr 2020 fertiggestellt sein.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 08/08/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare derzeit geschlossen, aber Sie knnen einen trackback von Ihrer webseite hinterlassen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.