Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

IDF-Soldaten schlossen illegale palästinensische Waffenfabrik

Die israelischen Streitkräfte führten am Dienstagabend mehrere Operationen gegen Terrorismus durch, während der sie eine palästinensische Werkstatt schlossen, die im Dorf Arabe in der Region Jenin Waffen produzierte und verhaftete mehrere Verdächtige im Zusammenhang mit Terrorismusaktivitäten.

IDF-Soldaten demontieren eine der Maschinen zur Waffenherstellung. Foto: IDF spokesman

Im Hebron-Gebiet beschlagnahmten israelische Streitkräfte Gelder und Autos, die im Besitz der Hamas-Terrorgruppe waren.

Die Hamas stellt den Familien palästinensischer Terroristen zur Unterstützung Geldmittel im Austausch für ihre Terroraktivitäten zur Verfügung.

Im palästinensischen Dorf al-Muayer, beschlagnahmten die IDF-Soldaten improvisierte Sturmwaffen.

Diese Operation gegen Terroristen und illegale Waffenfabriken war die jüngste unter den Dutzenden von erfolgreichen Operationen, die von israelischen Streitkräften durchgeführt wurden, um die Herstellung und Verbreitung der illegalen Waffen durch Palästinenser zu verhindern.

Seit Anfang 2017 haben die israelische Streitkräfte in Judäa und Samaria über 220 Schusswaffen beschlagnahmt und etwa 35 illegale palästinensische Waffenproduktionsanlagen stillgelegt.

Dutzende von palästinensischen Terrorangriffen wurden mit Schusswaffen begangen, viele von ihnen stammen aus diesen illegalen Fabriken.

Die IDF-Kräfte verhafteten auch 13 Palästinenser, die im Zusammenhang mit Terrorismus und Gewalttaten gesucht wurden.

 

Von am 06/09/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.