Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Zwei Juden in der Altstadt von Jerusalem von Arabern angegriffen

Zwei Bewohner der Altstadt von Jerusalem wurden von Arabern angegriffen und entgingen nur knapp der Ermordung, teilte die Honenu Organisation für Rechtsschutz in einer Erklärung mit. Der Angriff ereignete sich außerhalb des Hauses der beiden jüdischen Bewohner im Bereich des Löwentores in der Altstadt, sagte die Gruppe.

Laut der Gruppe wurde einer der jüdischen Bewohner von einer Gruppe von Arabern angegriffen, als er aus seinem Haus ging um den Müll zu leeren. Ein zweiter jüdischer Bewohner der in der Nähe wohnt, ging aus seinem Haus, um dem angegriffenen zu helfen. Auch er wurde vom Mob angegriffen. Beide wurden mehrfach verletzt.

Ein weiterer Bewohner rief die Polizei zu Hilfe und informierte die Mitarbeiter von Magen David Adom, die kamen nach einigen Minuten am Tatort an und leisteten den Verletzten erste Hilfe und brachten sie dann ins Krankenhaus. Die Polizei verhaftete einige der Randalierer, teilte Honenu mit.

In dem Wohnkomplex in dem der Angriff stattfand, leben mehrere jüdische Familien und die Bewohner werden ständig von Arabern in der Gegend angegriffen. Die Araber haben auch mehrmals versucht, die Häuser in Brand zu setzen. Die Polizei habe in der Vergangenheit versucht die Vorfälle herunter zuspielen und die Organisation versuche sicherzustellen, dass dies diesmal nicht der Fall sei, teilte ein Sprecher der Rechtsschutz-Organisation mit.

„Die angegriffen Juden wurden vor dem Tod bewahrt, weil ein Nachbar in der Lage war die Behörden gerade noch rechtzeitig zu alarmieren, um sie vor dem Lynchmob zu beschützen“, sagte Honenu.

„Wir erwarten, dass die Polizei diese Terroristen vor Gericht bringt und alle Beteiligten verhaftet. Was wir von der Polizei hören, zeigt leider nicht, dass dies passieren wird. Wir fordern alle Behörden auf, nicht zu versuchen, diesen Vorfall wie in der Vergangenheit, herunter zuspielen“.

 Zum NEWSLETTER anmelden
Bestellen Sie den Newsletter der Israel Nachrichten kostenlos per E-Mail und verpassen keine Top-Story mehr. Melden Sie sich HIER an.

Copyright (c) Israel Nachrichten Ltd. 2012-2020.
Eine Vervielfältigung oder Speicherung in Datenbanken oder in anderer Form ist ohne Genehmigung des Verlages untersagt.
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

Werden Sie Mitglied der ISRAEL NACHRICHTEN

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie uns durch eine Mitgliedschaft. Damit helfen Sie uns, unser Angebot stetig weiter auszubauen und das Erscheinen der Zeitung zu sichern.
Klicken Sie für Informationen zur Fördermitgliedschaft Hier…

Von am 17/10/2017. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Sie knnen eine Antwort oder einen Trackback zu diesem Eintrag hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünfzehn + zehn =

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.