Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Südafrikas regierende ANC-Partei beschließt die Beziehungen zu Israel herabzustufen

Die südafrikanische Regierungspartei African National Congress (ANC), hat am Mittwoch eine Resolution zur Herabstufung der Botschaft des Landes in Israel angenommen.

Die Entscheidung, die der ANC auf seiner nationalen Konferenz in Johannesburg traf, forderte die „sofortige und bedingungslose“ Herabstufung der Botschaft in ein Verbindungsbüro.

Südafrika: Julius Malema fordert die Abschaffung Israels. Foto: screenshot

„Um unseren Unterdrückten Genossen in Palästina unsere praktische Unterstützung zu geben, hat der ANC einstimmig beschlossen, die Regierung anzuweisen, die südafrikanische Botschaft in Israel sofort und bedingungslos zu einem Verbindungsbüro herabzustufen“, heißt es in einer Erklärung der sozialistischen Partei.

„Wir stimmen dem PLO-Führer General Jibril Rajoub zu, der auf unserer Konferenz erklärt hat, dass die Herabstufung der südafrikanischen Botschaft in Israel eine klare Botschaft an Israel sendet, dass es einen Preis für seine Menschenrechtsverletzungen und Verletzungen ggegen des Völkerrecht gibt“, fügte der ANC hinzu.

Der Schritt des ANC ging auf einen Aufruf der Partei Westkap im Januar 2017 zurück, die Beziehungen zu Israel herabzustufen. Das Thema nahm in den letzten Wochen Fahrt auf, nachdem US-Präsident Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt und Pläne zum Umzug der US-Botschaft von Tel aviv nach Jerusalem zum Ausdruck gebracht hatte.

Sowohl die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) als auch die Gaza-regierende Terrorgruppe Hamas, entsandten Delegierte zur nationalen Konferenz des ANC, um die Ereignisse rund um die Entscheidung der südafrikanischen Partei über Israel zu beobachten.

Der palästinensische Botschafter in Südafrika, Hashem Dajani, begrüßte den ANC-Schritt und beschrieb ihn als „eine wichtige Entscheidung“.

Am Sonntag gratulierte die Hamas dem ANC zur Wahl seiner neuen Führung. „Die Hamas wird immer mit dem ANC im Kampf gegen Armut, Apartheid, Monopolkapitalismus und Imperialismus stehen“, erklärte die Terrorgruppe und betonte, dass „der ANC seit langer Zeit ein Freund des palästinensischen Volkes und ein Vorkämpfer für die palästinensischen Rechte sei.“

„Wir begrüßen die Haltung von Südafrika wenn es darum geht uns Palästinensern dabei zu helfen, unsere Befreiung von einem Apartheidsystem und der Bildung eines eigenen Staates zu verwirklichen“, fügte die Hamas hinzu.

Der ANC hat eine lange Geschichte anti-israelischer Aktionen.

Es war Berichten zufolge ein gescheiterter Versuch, den im Oktober abgehaltenen Afrika-Israel-Gipfel abzusagen.

Im Oktober 2015 veranstaltete der ANC am selben Tag, an dem Hamas Selbstmordattentate gegen Israelis forderte, ein Treffen mit dem Hamas-Führer Khaled Mashaal. Noch im selben Monat forderte der ANC seine Bürger auf, nicht nach Israel zu reisen. Es sei denn, es soll die „Solidarität mit dem palästinensischen Kampf“ fördern.

Quelle: JNS.org

 

Von am 21/12/2017. Abgelegt unter Welt. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.