Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Sicherheitskräfte an der Tapuach Kreuzung mit Messer angegriffen

Die israelischen Sicherheitskräfte vereitelten am Dienstagnachmittag einen Messerangriff auf die Tapuach Kreuzung im Zentrum von Samaria. Grenzschutzbeamte bemerkten an der Kreuzung zwei verdächtige Personen, die sich einer der Bushaltestellen an der Kreuzung näherten. Die Grenzpolizei forderte sie auf stehen zu bleiben, um sie zu überprüfen.

Sicherheitskräfte nach dem Angriff an der Tapuach Kreuzung. Foto: IDF

Die beiden verweigerten den Befehl zum Anhalten, daraufhin feuerte ein Beamter einen Schuss in die Luft ab, um die Terroristen zu warnen. Einer von ihnen zog ein Messer heraus und lief auf einen der Polizisten zu, um auf ihn einzustechen. Ein anderer Grenzpolizist schoss daraufhin auf beide Terroristen und neutralisierte sie. Sie wurden zur Behandlung in israelische Krankenhäuser gebracht. Die beiden Terroristen aus dem Gebiet von Sichem wurden verhaftet. Sicherheitsbeamte sagten, dass der Messerangriff eine spontane Tat zu sein schien und nicht von Hamas oder anderen Terrorgruppen organisiert wurde.

Am Dienstagnachmittag versuchten israelische Sicherheitskräfte, einen Aufstand neben dem Dorf Hizme nördlich von Yerushalayim niederzuschlagen. Hizme liegt neben der Straße 60, dem nördlichen Eingang in Yerushalayim. Die israelischen Truppen setzten Anti-Aufstands-Maßnahmen ein, um die Unruhen zu stoppen. Sicherheitskräfte sorgten auch dafür, dass die Straße für israelische Autofahrer offen blieb.

 

Von am 23/01/2018. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.