Meine Seite

Abonnieren

  • Subscribe via Email
  • Facebook
  • Twitter

Israelischer Coronavirus-Schnelltest auf großen europäischen Flughäfen im Einsatz

Ein in Israel entwickelter Coronavirus-Schnelltest wird verwendet, um Passagiere auf mehreren europäischen Flughäfen zu untersuchen.

Der Test beinhaltet das Gurgeln mit einer kleinen Menge speziellen Mundwassers und das Spucken in ein Reagenzglas.

Virusight Diagnostic, ein neu gegründetes Unternehmen für künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen zwischen dem ARC Innovation Center des Sheba Medical Center und Newsight Imaging, hat mit ICTS Europe, einem Sicherheitsanbieter an großen Flughäfen in 23 Ländern, eine strategische Absichtserklärung zur raschen Überprüfung von Fluggästen unterzeichnet, wie Newsight in einer Erklärung auf seiner Website angekündigt hat.

Ein Test des Schnelltests im letzten Monat mit rund 400 Personen in Sheba ergab eine Genauigkeit von etwa 95%.

„Die Tests sind erschwinglich und werden sofort durchgeführt und überwacht, damit Flughäfen und Fluggesellschaften das Sicherheitsniveau optimieren können, indem sie das Risiko einer COVID-19-Infektion verringern“, heißt es in der Erklärung.

Der Gurgeltest verwendet SpectraLIT, das tragbare und genaue Spektralanalysegerät von Newsight Imaging, um das Vorhandensein des COVID-19-Virus zu bestimmen.

IN-Redaktion

 

Von am 29/09/2020. Abgelegt unter Israel. Sie knnen alle Antworten zu diesem Eintrag durch den RSS 2.0. Kommentare und pings sind derzeit geschlossen.

Ein Kommentar zu: Israelischer Coronavirus-Schnelltest auf großen europäischen Flughäfen im Einsatz

Durch einen technischen Fehler, ist die Kommentarfunktion ausgeschaltet!

Leserkommentare geben nicht die Meinung der Redaktion wieder. Wie in einer Demokratie ueblich achten wir die Freiheit der Rede behalten uns aber vor, Kommentare nicht, gekuerzt oder in Auszuegen zu veroeffentlichen. Anonyme Zuschriften werden nicht beruecksichtigt.